Homepage Rezepte Nussbrötchen aus Quark-Hefe-Teig

Rezept Nussbrötchen aus Quark-Hefe-Teig

Diese selbst gemachten Brötchen für ein leckeres Frühstück sind für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Dank gemahlene Haselnusskerne schmecken sie herrlich nussig.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
160 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Brötchen

Zubereitung

  1. Mehl und Nüsse in einer Rührschüssel mischen. Den Saft und 100 ml Wasser lauwarm erwärmen und die Hefe darin unter Rühren auflösen. Zum Mehl-Nuss-Mix geben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten. Danach zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.
  2. Anschließend Quark und 1 TL Salz unterkneten, den Teig zugedeckt nochmals ca. 30 Min. gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Danach den Teig nochmals kräftig durchkneten - falls er stark klebt, noch etwas Mehl hinzufügen.
  3. Den Teig in 12 Portionen teilen und jede Portion mit angefeuchteten Händen zu einer Kugel formen. Die Brötchen nebeneinander auf das Blech setzen, kreuzweise einritzen und zugedeckt nochmals ca. 15 Min. gehen lassen. Dann im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Wer glutenfreie Brötchen backen möchte, nimmt statt Dinkelmehl einfach die gleiche Menge Buchweizenmehl. Für Kinder ab 2 Jahren kannst du auch gehackte Nüsse oder Mandeln unter den Teig mischen - damit werden die Brötchen noch »nussiger«!

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Marmeladen ohne Zucker – 7 einfache Rezepte

Marmeladen ohne Zucker – 7 einfache Rezepte

Frühstück für Kinder - 61 Rezepte

Frühstück für Kinder - 61 Rezepte

Auf die inneren Werte kommt es an: Die besten gefüllten Brötchen

Auf die inneren Werte kommt es an: Die besten gefüllten Brötchen