Homepage Rezepte Paprikaquiche mit Amarantkruste

Rezept Paprikaquiche mit Amarantkruste

Dieses Rezept beweist eindrucksvoll, dass eine feine Quiche wunderbar ohne Ei und Sahne auskommt! Da werden auch Nicht-Veganer gerne zugreifen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
440 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 8 Stücke

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Margarine in Flöckchen, 60 ml kaltes Wasser und 1 TL Salz in einer Schüssel glatt verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für den Guss die Bohnen in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Mit Sahneersatz, Kichererbsenmehl und Hefeflocken in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für den Belag die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin hellgelb andünsten. Paprikas ca. 5 Min. unter Rühren mitdünsten. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen. Die Hälfte der Thymianblättchen unter die Paprikamischung rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine Quicheform (26 cm Ø) einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und diese damit auslegen, dabei einen 2 cm hohen Rand bilden. Im Ofen (Mitte) ca. 10 Min. vorbacken. Paprika-Zwiebel-Mischung auf dem Teigboden verteilen und den Guss darübergießen. Die Quiche 35 Min. weiterbacken.
  5. Inzwischen die Oliven entsteinen und fein hacken. Den Amarant in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Körner zu springen beginnen. Mit den Oliven und dem restlichen Thymian mischen. Mit Pfeffer abschmecken. Den Amarant-Oliven-Mix auf der Tarte verteilen und diese in weiteren 5 Min. goldbraun fertig backen. Vor dem Anschneiden kurz abkühlen lassen.

Noch mehr vegane Rezepte findest du hier: Vegan Kochen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login