Rezept Reisauflauf mit Zimtkirschen

Außen knusprig, innen fruchtig: Der Milchreis wird abwechselnd mit den Sauerkirschen in eine Auflaufform geschichtet und dann im Ofen kross überbacken. Himmlisch!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 425 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kirschen in ein Sieb gießen, dabei 200 ml Saft auffangen. Davon 2 EL Saft abnehmen und mit der Stärke glatt verrühren. Übrigen Saft in einen Topf geben, aufkochen. Die angerührte Stärke in den heißen Saft rühren und alles 1 Minute kochen lassen. Jetzt den Topf vom Herd ziehen und die Kirschen und den Zimt unterrühren, abkühlen lassen.

  2. 2.

    Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale so weit abreiben, dass das Weiße noch dran bleibt ‒ sonst wird sie bitter. Reis im Sieb mit heißem Wasser gründlich abspülen, mit der Milch und der Zitronenschale in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Dann noch etwa 25 Minuten bei geringer Hitze leise kochen lassen, dabei ab und zu umrühren.

  3. 3.

    Backofen auf 225 Grad vorheizen (auch schon jetzt einstellen: Umluft 200 Grad). Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz cremig schlagen, dann den Zucker nach und nach einrieseln lassen und alles zu einem steifen Schnee schlagen. Die Eigelbe unter den heißen Milchreis rühren, den Eischnee unterheben.

  4. 4.

    Eine Auflaufform (etwa 1 1/2 l Inhalt) buttern und die Hälfte der Reismasse darin verteilen. Darauf die Kirschen geben und mit der übrigen Reismasse bedecken. Den Auflauf in den Ofen (Mitte) schieben und 10 Minuten backen. Dann die Hitze auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) reduzieren und den Auflauf in weiteren 30 Minuten fertig backen. Gleich servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lecker, aber schwierige Konsistenz und längere Backzeit

Geschmacklich sehr lecker!

Allerdings habe entweder ich mich zu dumm angestellt, oder das Rezept ist nicht soo ausgewogen. Denn die Milchreismasse nach der Zugabe von Ei und Eischnee ist sehr flüssig gewesen, so dass die daraufgegebene Kirschmasse sang- und klanglos eingesunken ist - von darauf verteilen keine Rede. Nach der angegebenen Backzeit war das Ganze dann auch immer noch sehr flüssig, weshalb ich es insgesamt eine Stunde gebacken habe. Danach war die Konsistenz immer noch so "feucht" wie sie das Bild erahnen lässt.Etwas mehr Speisestärke hätte vielleicht geholfen, und wahrscheinlich würden vier Eier auch reichen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login