Homepage Rezepte Rohe Schoko-Kokos-Riegel

Rezept Rohe Schoko-Kokos-Riegel

Ja, auch dieser Riegel hat Kalorien. Aber er liefert auch Ballaststoffe, Pflanzeneiweiß, gute Fette und Vitalstoffe und macht auf gesunde Art extralange satt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
210 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 15 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 15 Stück

Zubereitung

  1. Die Datteln jeweils einmal längs und einmal quer halbieren. Die Walnusskerne grob hacken und mit Hanfsamen, Kakaonibs, Sonnenblumenkernen, Chiasamen und Kokosraspeln mischen. Das Kokosöl erwärmen oder in der Mikrowelle schmelzen lassen.
  2. Etwa drei Viertel von der Nuss-Samen-Mischung mit Datteln, Rosinen, Apfeldicksaft, Kokosöl, Kakaopulver und Lucumapulver in einen Mixer geben. Die Mischung so lange mixen, bis sich alles gut verbunden hat und gut zusammenklebt. Zwischendurch die Masse mehrmals mit einem Teigschaber wieder nach unten schieben. Wenn die Masse zu trocken ist, noch etwas flüssiges Kokosöl untermixen. Die übrige Nuss-Samen-Mischung dazugeben und kurz unter die Masse mixen.
  3. Eine kleine flache Auflaufform (24 × 17 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Die Riegelmasse in die Form geben und gleichmäßig zu einem Rechteck verstreichen. Die Oberfläche nach Belieben mit Kokosraspeln bestreuen und etwas andrücken. Die Masse abgedeckt mindestens 1 Std. kalt stellen.
  4. Die Masse in 15 Riegel schneiden. Dafür das Rechteck erst längs in fünf Streifen schneiden, dann die Streifen quer in drei Teile teilen. Gut abgedeckt halten sich die Riegel im Kühlschrank ca. 2 Wochen. Zum Mitnehmen die Riegel in Alufolie oder Pergamentpapier wickeln oder in einen gut schließenden Behälter geben und kühl stellen, damit sie nicht bröselig werden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)