Homepage Rezepte Rosinen-Quark-Plinsen

Zutaten

225 ml Milch
ca. 20 g Hefe (½ Würfel)
80 g Zucker
2 Eier
250 g Magerquark
1 Msp. abgeriebene Bio-Zitronenschale
250 g Mehl
Butterschmalz oder Öl zum Braten
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Rosinen-Quark-Plinsen

Rezeptinfos

mehr als 90 min
410 kcal
mittel

Für 6 Personen (ca. 40 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Personen (ca. 40 Stück)

Zubereitung

  1. Milch lauwarm erhitzen. Hefe zerbröckeln und mit 1 EL Zucker bestreuen, ca. ein Viertel von der lauwarmen Milch darübergießen. Abgedeckt 15 Min. gehen lassen.
  2. Butter mit übrigem Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren, dann Quark und Zitronenschale unterheben. Das Mehl mit 1 Prise Salz mischen, übrige lauwarme Milch und Hefeansatz unterrühren. Alles gut verrühren und 30 Min. zugedeckt gehen lassen.
  3. Rosinen unter den Teig rühren. Reichlich Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Teig löffelweise hineingeben. Die Plätzchen bei mittlerer Hitze backen, bis die Oberseite fast fest ist und die Ränder leicht bräunen. Plinsen wenden und goldbraun fertig backen. Fertige Plinsen im Ofen bei 60° warm halten. Mit Puderzucker bestäubt warm servieren.

Was sind Plinsen?
Plinsen – oder auch Blinsen, Plinz oder Flinz genannt – stammen aus Mitteldeutschland und ist ein runder Pfannkuchen, der jedoch meist noch zusätzlich aus frischer Hefe besteht. Kommt auch noch Quark in den Teig wie bei diesem Rezept, spricht man von "Quarkplinsen". Die Küchlein können ebenso wie Pfannkuchen süß oder herzhaft gefüllt werden, zum Beispiel mit Apfelmus, Marmelade, Zucker oder, Schinken, Käse oder Gemüse. 

Weitere Plinsen-Rezepte: Buttermilchplinsen | Apfelplinsen | Hefeplinsen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login