Homepage Rezepte Rotwein-Maronenkuchen

Rezept Rotwein-Maronenkuchen

Überraschend anders: Ein köstlicher Kuchen für die kalte Jahreszeit, in dem sich Maronen, Rotwein und jede Menge Schokolade verstecken.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
430 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Gugelhupfform von 1,2 l Inhalt (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Gugelhupfform von 1,2 l Inhalt (16 Stücke)

Zubereitung

  1. 200 g Maronen fein hacken. Ofen auf 200° vorheizen. Form einfetten. Eier mit 250 g Zucker dick-cremig aufschlagen. Öl und Wein unter Rühren dazu­geben. Das Mehl mit Zimtpulver, Schokoraspeln, gehackten Maronen und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in die Form geben. Im Ofen (unten) 55 – 60 Min. backen. Kuchen abkühlen lassen. 100 g Maronen hacken. Die Butter zerlassen, 50 g Zucker darin karamellisieren lassen. Maronen dazugeben, unter Rühren erhitzen. Auf Alufolie verteilen, abkühlen lassen. Kuvertüre mit Kokosfett schmelzen lassen. Kuchen damit überziehen. Krokant zerkleinern und darauf verteilen.
Rezept bewerten:
(26)