Homepage Rezepte Rübli-Muffins mit American-Cream-Cheese Topping

Zutaten

250 g Möhren
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Zimtpulver
2 Msp. Nelkenpulver
2 Eier
100 ml neutrales Öl
125 g Zucker
200 g saure Sahne
150 g Puderzucker
12 kleine Marzipanmöhren für die Deko
12 Papierförmchen oder 
Butter fürs Blech

Rezept Rübli-Muffins mit American-Cream-Cheese Topping

Diese saftigen Muffins lässt sich auch der Osterhase gerne schmecken. Für die Ostertafel kann man sie auch statt mit Möhren mit kleinen Dragee-Eiern dekorieren.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
280 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Je ein Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen oder die Mulden fetten. Die Möhren schälen und auf der Gemüsereibe fein raspeln. Nach Belieben den Ingwer schälen und fein zu den Möhren reiben. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und unter die Möhren mischen, den Saft auspressen. Kokosraspel oder Nüsse mit Mehl, Backpulver, Zimt und Nelken mischen.
  2. Eier, Öl und Zucker gut mit dem Schneebesen verrühren, die saure Sahne und nach Belieben das Kirschwasser dazugeben. Danach die Möhren gründlich unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und zügig mit einem Löffel unterrühren.
  3. Den Teig in die Förmchen geben, die Muffins im Ofen (Mitte) in ca. 25 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann aus den Mulden lösen und vollständig abkühlen lassen. Inzwischen den Puderzucker mit 2 - 3 EL Zitronensaft glatt rühren und die Muffins damit bestreichen. Die Marzipanmöhren in den Guss setzen, solange er noch weich ist.

American-Style-Cream-cheese-Topping: Wer anstelle des Zuckergusses lieber etwas ausgefalleneres mag, der krönt die Muffins mit einem üppigen American-Style-Creamcheese-Topping.

  • Dafür 100 g weiche Butter in Stücke schneiden, mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse dazugeben.
  • Nach und nach 400 g Puderzucker unterrühren und die Masse mit 1 – 2 EL Zitronensaft und der abgeriebenen Schale von ½ Bio-Zitrone abschmecken. Echt mächtig, aber auch mächtig lecker!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login