Rezept Schwarzwälder-Kirsch-Muffins

Line

Soforthilfe bei akuten Heimweh-Attacken: Die kleinen Törtchen schmecken genauso lecker wie das große Original, stehen aber viel schneller auf dem Kaffeetisch!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
1 Form - 50 Muffins
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal

Zutaten

200 g
2 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Muffins den Backofen auf 180° vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs fetten (keine Papierförmchen verwenden!). Mehl, Mandeln, Back- und Kakaopulver mischen. Die Butter in Stücke schneiden und mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren, dabei den Zucker nach und nach dazugeben. Erst nacheinander die Eier, dann die saure Sahne unterrühren. Zuletzt die Mehlmischung mit einem Löffel zügig unterrühren.

  2. 2.

    Den Teig in die Mulden geben und die Muffins im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann aus den Mulden lösen und vollständig abkühlen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen für die Füllung die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. ¼ l Kirschsaft abmessen. 50 ml Saft sowie nach Belieben 2 EL Kirschwasser mit der Stärke verrühren. Den übrigen Saft mit 2 EL Zucker in einem Topf auf kochen. Das Stärkegemisch unter Rühren zugießen und 2 - 3 Min. kochen lassen, bis die Flüssigkeit andickt. Vom Herd nehmen, Kirschen unterrühren und alles abkühlen lassen.

  4. 4.

    Die Sahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei restlichen Zucker und nach Belieben übriges Kirschwasser dazugeben. Die Muffins quer halbieren, jeweils etwas Kirschmasse auf der untere Hälfte verteilen und die Muffins wieder zusammensetzen. Jeweils 1 Klecks Sahne dekorativ auf die Muffins setzen , etwas von der Kirsch- masse daraufgeben und mit Schokoraspeln bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Thea
Juhu,eine unkomplizierte Torte wurde daraus ..

da es sich um die Zutaten von 12 Muffins handelt und meine Muffin-Form total zerkratzt ist, dachte ich mir, eine mittelgroße Torte (26 cm) zu backen. Der saftige Teig eines Muffins verbindet sich wunderbar mit den klassischen Zutaten der Schwarzwälderkirschtorte. Da ich kein Kirschwasser da hatte, nahm ich stattdessen Weißwein, der dem Ganzen eine leichte Note gab. Ich bin begeistert. 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login