Homepage Rezepte Sauerkirsch-Pistazien-Torte

Zutaten

80 g Zucker
2 TL Backpulver
250 g Sahne
150 g Magerquark
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen klarer Tortenguss
1 EL Zucker
1/4 l Kirschsaft

Rezept Sauerkirsch-Pistazien-Torte

Super saftig und fruchtig schmeckt diese Torte mit frischen Sauerkirschen. Weil`s die aber nicht immer gibt, entsteinte TK- Kirschen oder Kirschen aus dem Glas verwenden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für 1 Obstbodenform von 28 cm Ø (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Obstbodenform von 28 cm Ø (16 Stücke)

Zubereitung

  1. Für den Teig die Pistazien mittelgrob hacken. Den Boden der Form mit weicher Butter einfetten, dann mit Mehl dünn bestäuben, mit den gehackten Pistazien ausstreuen. Form bis zum Backen kalt stellen. Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Die Schokolade fein reiben. Die Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts hellcremig rühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Eigelbe einzeln unterrühren. Schokolade, Mandeln und Backpulver mischen und zügig unter die Buttermasse rühren. Dann den Eischnee portionsweise unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 30 Min. backen. Herausnehmen, 5 Min. abkühlen lassen, vorsichtig auf ein Gitter stürzen.
  3. Für den Belag die Sahne steif schlagen. Den Quark mit Mascarpone und Vanillezucker glatt rühren und die Sahne unterheben. Den Obstboden auf eine Tortenplatte legen, die Creme in die Vertiefung füllen und verstreichen. Die Torte ca. 30 Min. kalt stellen.
  4. Inzwischen die Sauerkirschen waschen, trocken tupfen, entstielen, am besten mit einer Sicherheitsnadel entsteinen und auf der Quarkcreme verteilen. Aus dem Tortenguss nach Packungsangabe mit Zucker und Kirschsaft einen Guss zubereiten und diesen auf den Kirschen verteilen. Die Torte vor dem Servieren mindestens 2 Std. kalt stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Keine Gelantine?

Hallo, ist die Quarkcreme fest genug? Es steht nichts von Sahnesteif oder Gelantine!

@Rasa5

Liebe Rasa5, da Mascarpone und Magerquark sehr kompakte Zutaten sind, wird die Quarkcreme auch ohne Sahnesteif oder Gelatine fest genug, um am Ende den Guss auf der Creme zu verteilen. Außerdem wird der Boden mit der aufgetragenen Creme gekühlt, bevor der Guss aufgetragen wird, was ebenfalls zur "Standhaftigkeit" der Creme beiträgt. Wir wünschen dir viel Spaß beim Backen. Viele Grüße, dein Küchengötter-Team

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login