Homepage Rezepte Schokokuchen mit Bananen und Nüssen

Rezept Schokokuchen mit Bananen und Nüssen

Dieser Schoko-Bananen-Traum ist wunderbar saftig, lässt sich einfach schneiden und problemlos transportieren. Nie mehr ohne!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 1 quadratische Backform (ca. 20 × 20 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 quadratische Backform (ca. 20 × 20 cm)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen. Die Form mit Butter fetten und mit Nüssen ausstreuen.
  2. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren leicht rösten, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Kuvertüre grob hacken. Die Cashewnüsse in einer Nussmühle oder im Blitzhacker fein mahlen und mit Leinsamen, Haselnüssen, Zimt, Kakao und gehackter Kuvertüre mischen.
  3. Die Eier trennen. Die weiche Butter mit dem Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts hellschaumig aufschlagen. Die Eigelbe dazugeben und alles noch ca. 2 Min. weiterschlagen. Bananen schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und unterschlagen. Die Nussmischung im Wechsel mit der Milch unter die Ei-Butter-Masse rühren. Eiweiße mit Zucker steif schlagen und unterziehen. Die Masse in die Form füllen und glatt streichen.
  4. Den Kuchen im Ofen ca. 40 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Zum Servieren den Kuchen in Würfel schneiden. Nach Belieben noch warm mit Vanilleeis servieren.

Für diesen Kuchenteig verwenden wir am liebsten überreife Bananen, die sich gut zerdrücken lassen. Die Schale darf sich ruhig schon etwas bräunlich verfärbt haben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker!

Ein wirklich guter Schokokuchen, welcher nach mehr schmeckt. Ich habe 100 g gemahlene Haselnüsse und 100g gemahlene Mandeln verwendet. Bisher der beste glutenfreie Kuchen den ich gebacken habe!

Login