Homepage Rezepte Schokomuffins mit Roter Bete

Rezept Schokomuffins mit Roter Bete

Rote Bete gibt diesen Muffins eine besonders schöne Farbe, sorgt aber auch dafür, dass sie schön saftig schmecken. Aber keine Sorge nach Schokolade schmecken sie trotzdem.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
290 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 8 Muffins

Zubereitung

  1. Die Roten Beten gründlich abbürsten und die Enden abschneiden. Die Roten Beten klein würfeln (dabei am besten Einweghandschuhe verwenden!) und in einem Topf in wenig Wasser zugedeckt in ca. 30 Min. weich garen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine Muffinbackform oder ein Backblech mit 8 Papierförmchen auslegen. Die geschroteten Leinsamen in einer kleinen Schüssel mit ca. 100 ml heißem Wasser übergießen und kurz quellen lassen. Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Zimt und Vanille in einer Rührschüssel mischen. Die Schokolade klein hacken.
  3. Die Roten Beten in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dann in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab pürieren (alternativ im Standmixer arbeiten). Das Püree mit Ahornsirup, gequollenen Leinsamen, Schokolade und gehackten Nüssen zur Mehlmischung geben und nur kurz (!) untermischen.
  4. Den Schokoteig in die Förmchen füllen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Minuten backen. Die Muffins herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp: Wenn es schnell gehen soll, kannst du auch 350 g bereits gegarte Rote Beten (vakuumverpackt) verwenden.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Schoko-Muffins

Schoko-Muffins

62 Muffins unter 200 Kalorien

62 Muffins unter 200 Kalorien

Die besten Rezepte für vegane Muffins

Die besten Rezepte für vegane Muffins