Rezept Schwarze Bohnen in mexikanischer Mole-Sauce

Line

Mit diesem aufregend gewürzten Gericht geht es auf eine virtuelle Reise nach Mexiko.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch vom Feinsten
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 310 kcal

Zutaten

200 g
getrocknete schwarze Bohnen
150 g
20 g
Kakaobohnensplitter (ersatzweise Bitterschokolade mit 85-100% Kakaoanteil)
2 EL
2 TL
2
Dosen stückige Tomaten (à 400 g)
150 ml
Gemüsebrühe
½ TL Cayennepfeffer
30 g
Sultaninen
1-2 Bund Koriandergrün

Zubereitung

  1. 1.

    Die schwarzen Bohnen in Wasser 12 Std. einweichen. Abgießen und mit frischem Wasser und den Lorbeerblättern zum Kochen bringen. Zugedeckt 60-70 Min. köcheln. Abgießen und jetzt erst salzen. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Die getrockneten Tomaten klein schneiden. Kakaobohnensplitter im Mörser zerstoßen.

  2. 2.

    Die Zwiebeln im Öl glasig dünsten, Knoblauch kurz mitdünsten. Getrocknete Tomaten, Kakaobohnensplitter, Zucker und Kreuzkümmel zugeben und unter Rühren anbraten, bis es duftet. Die Tomaten und die Brühe dazugeben und aufkochen. Bohnen zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Chili ancho und Cayennepfeffer kräftig abschmecken. Die Sultaninen zugeben und das Ganze zugedeckt etwa 30 Min. köcheln, bis sich alle Aromen gut gemischt haben.

  3. 3.

    Das Koriandergrün abbrausen und trocken tupfen, die Blättchen und die zarten Stiele hacken und über die Bohnen streuen. Die Bohnen mit Reis oder als Tortilla-Wraps servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
Bitte mehr davon!

Mal wieder ein wunderbares Gericht, interessanter Geschmack und perfekte Kombination der Zutaten.Die tolle Farbe vom Bild rührt zwar wohl eher von zusätzlichem Tomatenmark her, denn mein Essen war nicht annähernd so intensiv gefärbt. Auch die Bohnen verlieren natürlich beim Kochen einiges an Farbe. Trotzdem ein Volltreffer!!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login