Rezept Sonnenblumenbrot ohne kneten

Line

Ein knetfreies Brot, bei dem Sie aber ein bisschen Geduld brauchen. Denn der Teig muss ca. 17 Stunden gehen, darf dann in die Form und muss noch mal 1 Stunde ruhen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 16 Scheiben (für 1 Kastenform)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Backen für Faule
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 165 kcal

Zutaten

500 g
Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
1/2 TL
Trockenhefe
1 EL
1 1/2 TL
Fett und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag Mehl, Hefe, Zucker, 100 g Sonnenblumenkerne und Salz in einer Rührschüssel mischen. 400 ml lauwarmes Wasser dazugießen und alles mit einem Holzkochlöffel verrühren. Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 17 Std. gehen lassen.

  2. 2.

    Am nächsten Tag die Form einfetten und mit Bröseln ausstreuen. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, vom Rand der Schüssel lösen und mehrfach von der Seite übereinanderschlagen. Den Teig in die Form geben und noch einmal 1 Std. gehen lassen.

  3. 3.

    Dann den Backofen auf 200° vorheizen, auf den Ofenboden ein Schüsselchen mit Wasser stellen. Teig vorsichtig mit Joghurt bestreichen und mit den restlichen Sonnenblumenkernen bestreuen. Im Ofen (Mitte) ca. 50 Min. backen, bis das Brot eine schöne Kruste bekommen hat.

  4. 4.

    Fertiges Sonnenblumenbrot aus dem Ofen holen und 10 Min. in der Form ruhen lassen. Dann vorsichtig aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Kürbiskerne statt Sonnenblumenkerne
Sonnenblumenbrot ohne kneten  

...gehen auch. Das wollte ich doch mal ausprobieren, ob alles wirklich so problemlos funktioniert. Siehe da - ein wunderbares Brot war das Ergebnis. Die knackige Kruste war da und ein lockeres Brot. Das Rezept merke ich mir.

Buttersky
Etwas zu süß

Das Brot ist im Prinzip sehr gut geworden, ich finde es aber etwas zu süß...was kann man da machen, mehr Hefe nehmen? Weniger Zucker?

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login