Rezept Spargel-Schinken-Cake

Als feiner, leichter Snack zwischendurch oder als Auftakt zu einem Menü ist dieser "Cake" perfekt. Kein Wunder, mit dem Erfolgs-Duo "Spargel und Schinken".

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Kastenform (25-30 cm lang)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Quiches, Cakes & Tartes
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 245 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spargel mit dem Sparschäler schälen, die holzigen Endstücke abschneiden und die Spargelstangen in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

  2. 2.

    250 ml Wasser aufkochen, etwas Salz und den Zucker dazugeben. Die Spargelstücke darin in ca. 10 Min. bissfest garen. In ein Sieb abgießen, dabei den Spargelsud auffangen. Den Spargel abtropfen lassen. Vom Kochsud 175 ml abmessen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Schnittlauch und Petersilie waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in Röllchen, die Petersilienblättchen klein schneiden. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen.

  4. 4.

    Die Eier und die Crème fraîche schaumig rühren. Den abgemessenen Spargelsud und die flüssige Butter dazugeben. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Schinkenwürfel und Kräuter mischen. Esslöffelweise unter die schaumige Eiermasse rühren. Mit Salz, Pfeffer und 2 Prisen Muskat abschmecken. Die Spargelstücke unterheben.

  1. 5.

    Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen. Den Cake im heißen Backofen (Mitte, Umluft 160°) 45-50 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lavitia
Mehr ist ein bisschen besser :)

Der Cake ist einfach zuzubereiten und im Grunde auch sehr lecker. Allerdings würde ich beim nächsten mal (da ich mich genau ans Rezept gehalten habe) mehr würzen. Vielleicht reicht auch schon etwas mehr an Gartenkräuter Schnittlauch und Petersilie zuzugeben oder noch eine Prise Chili. Trotzdem kann ich ihn nur empfehlen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login