Homepage Rezepte Sticky Rice Balls (süß und salzig)

Zutaten

Für den Reis:

250 g Sushireis
250 g Kokosmilch

Für die süßen Balls:

1 TL Ahornsirup
50 g Sesam

Für die salzigen Balls:

1 EL Olivenöl

Rezept Sticky Rice Balls (süß und salzig)

Rezeptinfos

30 bis 60 min
160 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 16 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 16 Stück

Für den Reis:

Für die süßen Balls:

Für die salzigen Balls:

Zubereitung

  1. Den Reis in einem Sieb kalt abbrausen, bis das Wasser klar abläuft, und abtropfen lassen. In einem Topf die Kokosmilch, 200 ml Wasser, Reis und 1 Prise Salz aufkochen lassen. Den Reis bei kleiner Hitze zugedeckt in 15-20 Min. gar köcheln lassen. Dann auflockern und beiseitestellen.
  2. Inzwischen für die süßen Balls die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und die Hälfte davon in feine Würfel schneiden. Die Hälfte des Reises mit Ahornsirup und Vanille mischen. Ein Schälchen mit Frischhaltefolie auslegen. 1 kleine Handvoll Vanille-Reis am Boden und Rand andrücken. 1 geh. TL Mango mittig daraufgeben und den Reis mithilfe der Frischhaltefolie zu einem gefüllten Bällchen formen. Aus dem übrigen Vanille-Reis und der Mango auf die gleiche Weise weitere sieben Kugeln formen.
  3. Für die Balls, die man gleich servieren möchte (siehe Tipp), den Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. In einem Schälchen abkühlen lassen. Die Balls im Sesam wälzen und dabei die Samen leicht andrücken.
  4. Für die salzigen Balls die Möhren putzen, schälen und fein raspeln. Den Knoblauch schälen und fein reiben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Möhren und Knoblauch darin ca. 4 Min. andünsten. In einem Schälchen abkühlen lassen.
  5. Ein Schälchen mit Frischhaltefolie auslegen und 1 kleine Handvoll Reis am Boden und Rand andrücken. 1 EL Möhren mittig daraufgeben und den Reis mithilfe der Frischhaltefolie zu einem Bällchen formen. Aus dem übrigen Reis und den Möhren auf die gleiche Weise weitere sieben Kugeln formen.
  6. Für die Balls, die man gleich servieren möchte (siehe Tipp), in einen kleinen Topf so viel Öl erhitzen, dass die Bällchen damit bedeckt sind. Die Balls darin in 2-4 Min. knusprig frittieren. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Einfrieren & Auftauen: Die Bällchen unfrittiert, die süßen auch ohne Sesam in Boxen tiefkühlen. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Die süßen Bällchen bei 600 Watt in ca. 30 Sek. erwärmen oder kurz in der Pfanne anbraten und in Sesam wälzen. Die salzigen Bällchen wie beschrieben frittieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Japanische Küche

Japanische Küche

Sushi-Rezepte

Sushi-Rezepte

Sushi Utensilien & Zutaten

Sushi Utensilien & Zutaten