Homepage Rezepte Veganes Tofu Tikka Masala

Rezept Veganes Tofu Tikka Masala

Ein wärmendes Curry ist perfekt für kühle Tage. Dieses vegane Curry mit gewürzten Tofustückchen und einer cremigen Masala-Sauce ist fix gemacht und einfach nur lecker.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
700 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Tofu zwischen mehrere Lagen Küchenpapier legen, beschweren und ca. 15 Min. auspressen. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Sojaghurt, Ingwer und je 1 TL Kurkuma, Garam Masala, Paprikapulver und Kreuzkümmel verrühren.
  2. Den Tofu in ca. 2 cm große Würfel schneiden. 2 EL Öl im Wok erhitzen und die Würfel darin bei starker Hitze in ca. 8 Min. hellbraun anbraten. Die Sojasauce unterrühren und 15 Sek. weiterbraten. Den Tofu aus dem Wok nehmen und mit der Sojaghurt-Marinade mischen. Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.
  3. Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln. Die Chilischote waschen, längs halbieren, von weißen Trennwänden und Kernen befreien und fein würfeln.
  4. Den restlichen EL Öl im Wok erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin ca. 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Mit je 1 TL Kurkuma, Garam Masala, Paprikapulver und Kreuzkümmel sowie dem Zimt bestäuben. Die Curryplätter und die Tomaten dazugeben. Die Sauce zugedeckt 5 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Danach die Tofu-Sojaghurt-Mischung unterrühren. Tofu Tikka Masala bei Bedarf mit Salz abschmecken, dann mit Reis servieren.

Tipp: Wenn man nicht den ganzen Tofu auf einmal verwenden möchte, empfiehlt sich die Aufbewahrung in einer Frischhalte-Box. Den Tofu mit Wasser bedecken und dieses täglich wechseln. Der Tofu wird so vor dem Austrocknen geschützt, behält seine Konsistenz und bleibt ca. 1 Woche haltbar.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Grünes Gemüsecurry

Rezeptideen für vegane Currys

Rotes Thai-Curry

Die besten Rezepte für Rotes Curry

Kichererbsen-Tofu-Curry

Farbenfrohe Veggie-Currys