Homepage Rezepte Typisch deutscher Marmorkuchen

Zutaten

225 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
170 ml Milch
3 EL ungesüßtes Kakaopulver
Fett und Semmelbrösel für die Form
Puderzucker zum Bestäuben
Springform mit Napfkucheneinsatz

Rezept Typisch deutscher Marmorkuchen

Der absolute Klassiker unter den deutschen Kuchen ist sicherlich der Marmorkuchen - und weil er so einfach ist, schmeckt er einfach nochmal so gut.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
425 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke

Zubereitung

  1. Butter mit 200 g Zucker und Vanillezucker weiß-schaumig rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Nach und nach die Eier untermischen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und darübersieben, 125 ml Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Form einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen. Zwei Drittel des Teiges einfüllen.
  2. Den übrigen Teig mit dem Kakaopulver, 25 g Zucker und der restlichen Milch verrühren. Über den hellen Teig klecksen und mit einer Gabel kreisförmig unterziehen. Die Oberfläche glatt streichen, den Kuchen im heißen Backofen (Mitte, Umluft 160°) gut 1 Std. backen. Zur Probe ein Holzstäbchen einstechen: Wenn es sich sauber herausziehen lässt, ist der Kuchen fertig.
  3. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Springform lösen, den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(13)