Homepage Rezepte Vegane Cronuts

Zutaten

FÜR DEN HEFETEIG:

280 ml Sojamilch
500 g Weizenmehl (Type 550) oder Dinkelmehl (Type 630)
2 Pck. Trockenhefe
2 gestrichene TL Salz
80 g Zucker
40 g weiche Margarine

AUßERDEM:

Weizen- oder Dinkelmehl zum Verarbeiten
300 g eiskalte Margarine
2 runde Ausstecher (Ø 8 cm und cm)
Backpapier für die Bleche
2 l neutrales Pflanzenöl zum Frittieren
1 Rezept Creme (siehe Rezept-Tipp)
3 EL Puderzucker zum Bestreuen

Rezept Vegane Cronuts

Sie können die veganen Cronuts auch im Ofen backen: 15 bis 20 Minuten bei 200 Grad. Mit einplanen: Der Blätterteig muss rund 13 Stunden gehen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
490 kcal
schwer
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

FÜR DEN HEFETEIG:

AUßERDEM:

  • Weizen- oder Dinkelmehl zum Verarbeiten
  • 300 g eiskalte Margarine
  • 2 runde Ausstecher (Ø 8 cm und cm)
  • Backpapier für die Bleche
  • 2 l neutrales Pflanzenöl zum Frittieren
  • 1 Rezept Creme (siehe Rezept-Tipp)
  • 3 EL Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Am Vortag für den Hefeteig die Sojamilch lauwarm erhitzen. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. Weiche Margarine und lauwarme Sojamilch dazugeben und alles erst mit einem Löffelstiel mischen, dann mit den Händen 3-4 Min. zu einem elastischen Teig verkneten. Falls er klebt, wenig Mehl hinzufügen. Den Teig zur Kugel formen und zugedeckt ca. 3 Std. an einem warmen Ort aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. In der Zwischenzeit die eiskalte Margarine zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie auf 20 x 30 cm ausrollen und samt Folie kalt stellen.
  3. Den Hefeteig mit Mehl bestäuben und auf 60 x 40 cm ausrollen. Die Margarineplatte hochkant in die Mitte legen und die freien Teigdrittel von links und rechts darüberschlagen, dabei die Enden leicht umschlagen. Den Teig nochmals leicht mit Mehl bestäuben und wieder auf die ursprüngliche Größe ausrollen, wieder die freien Teigdrittel über die Mitte schlagen und den Teig in Folie 10 Min. ins Gefrierfach legen.
  4. Das Teigfalten und Ausrollen weitere drei Male wiederholen und den Teig jeweils zwischendurch kühlen. Den fertigen Blätterteig wieder falten und in Frischhaltefolie gewickelt mind. 8 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Den Teig am folgenden Tag bei Zimmertemperatur 10 Min. entspannen lassen, dann auf wenig Mehl ca. 1,5 cm dick auf ca. 35 x 25 cm ausrollen. Mit dem größeren Ausstecher 12 Plätzchen ausstechen, mit dem kleinen in jedes mittig ein Loch stechen. Die Ringe auf ein Blech mit Backpapier setzen und ca. 2 Std. bei kühler Raumtemperatur (ca. 18° C) gehen lassen.
  6. Das Öl in einem weiten Topf erhitzen, bis an einem hineingehaltenen Holzstäbchen sofort kleine Bläschen aufsteigen. Jeweils 2 Teiglinge von jeder Seite in 2-3 Min. bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken, herausheben und auf Küchenpapier entfetten. Die fertigen Cronuts nach Belieben mit Creme füllen oder bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)