Homepage Rezepte Vegane Frühlingsrollen

Rezept Vegane Frühlingsrollen

Thailändische Frühlingsrollen einfach selber machen - wir zeigen dir, wie es geht!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
345 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Glasnudeln in einer Schüssel mit kochend heißem Wasser übergießen und ca. 4 Min. ziehen lassen. Abgießen, in 5 cm lange Stücke schneiden und beiseitestellen. Die Möhren putzen, schälen und in feine Streifen schneiden. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Bambussprossen abgießen und abtropfen lassen.
  2. Im Wok 2 EL Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Möhren und Pilze unter stetigem Wenden kurz darin anbraten. Die Glasnudeln hinzufügen und kurz mit andünsten. Die Nudel-Gemüse-Mischung vom Herd nehmen und mit Sojasauce würzen. Den Koriander kurz abbrausen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und mit Bambussprossen und Erdnüssen untermischen. Mit Pfeffer würzen.
  3. Ein Teigblatt auf die Arbeitsfläche legen und 2 EL Füllung als länglichen Streifen in die Mitte geben. Den Teig von links und rechts über die Füllung schlagen und die Rolle dann von unten nach oben aufrollen. Die übrigen Teigblätter mit der restlichen Füllung ebenso vorbereiten.
  4. In einem Wok oder einer Fritteuse (180°) so viel Öl erhitzen, dass man die Frühlingsrollen komplett darin eintauchen kann. Die Frühlingsrollen portionsweise im heißen Öl 3-4 Min. goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier entfetten und mit der Sweet Chili-Sauce zum Dippen servieren.

Damit die Frühlingsrollen schön knusprig werden, muss das Öl die ideale Temperatur haben. Deshalb Frühlingsrollen nur portionsweise und in kleinen Mengen frittieren. Zwischen den Portionen kurz warten, damit das Öl wieder richtig heiß wird.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

59 Rezepte für asiatische Vorspeisen

59 Rezepte für asiatische Vorspeisen

Thaiküche: Und die Seele lächelt

Thaiküche: Und die Seele lächelt

36 tolle Teigtaschen-Rezepte

36 tolle Teigtaschen-Rezepte