Homepage Rezepte Vegane Mango-Papaya-Torte mit Kokos und Himbeeren

Zutaten

FÜR DIE BODEN:

2 leicht gehäufte TL Backpulver (ersatzweise Natron; 8 g)
260 ml Pflanzenmilch
125 g Ahornsirup
125 ml neutrales Pflanzenöl

FÜR DIE FÜLLUNG GARNITUR:

2 TL Agar-Agar
Ahornsirup (nach Belieben)
300 g Himbeeren
100 g Kokosraspel

AUSSERDEM:

1 Springform (Ø 26 cm)
Backpapier

Rezept Vegane Mango-Papaya-Torte mit Kokos und Himbeeren

Eine gesunde Torte, geht das? Aber ja! Hier kommen viel Frucht und aromatische Kokosmilch ins Spiel und machen diese fruchtige Torte zum Sommerhit.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
schwer
Portionsgröße

Für 1 Torte (14 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Torte (14 Stücke)

FÜR DIE BODEN:

FÜR DIE FÜLLUNG GARNITUR:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Für den Boden Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit Pflanzenmilch, Ahornsirup und Öl vermischen.
  2. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Die Zitrone auspressen und den Saft zur Sirup-Milch-Mischung geben. Die Mischung zum Mehl gießen und mit einem Löffel nur so lange rühren, bis ein Teig entstanden ist. Der Teig muss nicht ganz glatt sein, kleine Klümpchen lösen sich beim Backen auf.
  3. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig hineinfüllen und glatt streichen. Im Ofen (Mitte) 25 - 30 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Den Boden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Inzwischen Kokosmilch, ausgekratzte Vanilleschote und Zitronenschale in einen Topf geben. Die zweite Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit der Schote ebenfalls zur Kokosmilch geben. Agar-Agar und Guarkernmehl einrühren, die Mischung aufkochen und ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze köcheln. Dabei immer wieder umrühren.
  5. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und grob würfeln. Die Papaya halbieren, die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausheben. Zitronenschale und Vanilleschoten aus der Kokosmilch entfernen, Kokosmilch, Mango und Papaya in einem Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren. Nach Belieben mit Ahornsirup abschmecken.
  6. Die Himbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Einige schöne Beeren beiseitelegen. Den Tortenboden aus der Form lösen, umdrehen und wieder in die Form setzen. Den Boden mit der Hälfte der Kokosraspel bestreuen und am Rand entlang Himbeeren in ca. 2 cm Abstand setzen. Die restlichen Himbeeren auf dem Tortenboden verteilen. Die Kokos-Frucht-Masse da-rübergießen und die Torte in mind. 4 Std. oder über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  7. Kurz vor dem Servieren die Torte mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und mit den übrigen Himbeeren garnieren. Nach Belieben mit Minzeblättchen bestreuen. Die Torte mit einem heiß abgespülten Messer vom Rand der Form lösen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

30 vegane Rezepte unter 5 Euro

30 vegane Rezepte unter 5 Euro

Vegane Kuchen ohne Zucker – 8 Rezepte

Vegane Kuchen ohne Zucker – 8 Rezepte

7 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten

7 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten