Homepage Rezepte Vegane Mohnküchlein mit Waldbeergrütze

Zutaten

50 ml trockener Rotwein 
(ersatzweise roter Traubensaft)
80 g Zucker
2 TL Speisestärke
1 1/2 EL Zitronensaft
1 EL Dampfmohn
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Apfelmus
3 EL neutrales Öl
4 Soufflé-Förmchen (ca. 8 cm ∅, 
ersatzweise Portions­förmchen)
Öl und Mehl für die Förmchen

Rezept Vegane Mohnküchlein mit Waldbeergrütze

Seit wir entdeckt haben, wie vielseitig Polenta ist, kommt sie bei uns häufig auch süß – etwa als verführerisches Küchlein – auf den Tisch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
290 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Grütze Rotwein mit 30 g Zucker, Speisestärke und 1 EL Zitronensaft in einem Topf verrühren. Unter Rühren erhitzen und kurz köcheln lassen, bis die Mischung andickt. Die Beeren zugeben und darin erhitzen (Bild 1). Die Grütze vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  2. Für die Küchlein den Backofen auf 200° vorheizen. Die Förmchen einfetten und mit Mehl ausstreuen. Polenta, Mehl, Mohn, Backpulver, restlichen Zucker und Salz mischen.
  3. Apfelmus, Öl und 1 TL Zitronensaft mit dem Pürierstab fein mixen. Das Püree unter die Polentamischung rühren (Bild 2). Den Teig in die Förmchen füllen, im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen.
  4. Die Küchlein aus dem Ofen nehmen und 3 - 5 Min. ruhen lassen. Dann vorsichtig aus den Förmchen stürzen (Bild 3). Die Mohnküchlein noch warm mit der abgekühlten Waldbeergrütze auf vier Tellern anrichten und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)