Homepage Rezepte Rote Grütze mit Perlsago und Ingwer

Rezept Rote Grütze mit Perlsago und Ingwer

Je mehr Früchte - umso besser. Das klassische Dessert lässt sich gut vorbereiten und wird am besten mit frischer Sahne serviert.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Ingwerscheiben schälen. Die Vanilleschote mit einem kleinen scharfen Messer längs aufritzen und das Mark mit dem Messerrücken herausschaben.
  2. Den Zucker in einem Topf (20 cm Ø) hellbraun karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen und 2 Min. einkochen lassen. Kirschsaft und Sago einrühren, aufkochen lassen.
  3. Ingwer, Vanilleschote und -mark, Orangen- und Zitronenschale zugeben. Alles offen bei schwacher Hitze etwa 45 Min. köcheln lassen, bis die Sagokügelchen durchsichtig und weich sind. Dabei gelegentlich umrühren.
  4. In der Zwischenzeit die Kirschen und Beeren behutsam waschen, putzen, verlesen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Die Kirschen entsteinen. Die Erdbeeren entkelchen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Johannisbeeren mit einer Gabel von den Rispen streifen. Die Früchte vorsichtig in die Grütze rühren. Die Grütze auskühlen lassen.
  6. Ingwer, Vanilleschote und Zitrusschalen entfernen. Die Grütze in Portionsgläser, Schalen oder Tassen füllen und servieren. Nach Wunsch noch mit frischer Sahne, Dickmilch oder Naturjoghurt beträufeln. Die Grütze kann schon am Vortag zubereitet werden, dann 30 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login