Homepage Rezepte Veganer Cashew-»Ricotta«

Rezept Veganer Cashew-»Ricotta«

Ein leckerer und gesunder Snack (mit bunten Gemüsesticks) für den Fernsehabend oder auch fürs Picknick oder Brunchbüfett. Die Cashewkerne müssen acht Stunden einweichen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
885 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Cashewkerne und Mandeln zugedeckt 8 Std. (oder über Nacht) in Wasser einweichen.
  2. Am nächsten Tag die Nüsse abgießen, mit kaltem Wasser überbrausen, mit dem Limettensaft, 100 ml Wasser, 1 TL Salz und Hefeflocken in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und alles sehr fein pürieren. Falls Sie keinen Mixer mit Stößel besitzen, der die Masse beim Pürieren immer wieder zum Messer drückt, schalten Sie die Maschine zwischendurch am besten immer wieder aus, um die Creme vom Gefäßrand zu lösen. Notfalls noch etwas Wasser zugeben – aber nicht zu viel; der Dip wird sonst zu flüssig! Die Konsistenz soll an cremigen Quark erinnern.
  3. Den Cashew-»Ricotta« noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hefeflocken erhalten Sie im Bioladen oder Reformhaus. Sie schmecken dezent »käsig« und werden zum Bestreuen statt Käse und zum Würzen eingesetzt. Nicht zu verwechseln mit Hefeextrakt und Bierhefeflocken. 

 

Auf der Suche nach veganen Rezepten? Noch mehr vegane Rezepte finden Sie in unserem großen Special.

 

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)