Homepage Rezepte Veganer Rührteig (Grundrezept)

Zutaten

250 g Dinkelmehl (Type 1050)
200 g Zucker
2 gestrichene TL Natron
1 Prise Salz
50 ml neutrales Pflanzenöl
100 ml Sojamilch
150 g Sojaghurt
2 TL Apfel- oder Weißweinessig
ggf. 12 Papiermuffinförmchen
neutrales Pflanzenöl für die Form oder das Muffinblech

Rezept Veganer Rührteig (Grundrezept)

Wandelbar: Aus diesem veganen Grundteig werden Lieblingsmuffins, ein feiner Kuchenteig oder auch ein Kuchen. Ein Must-have in Ihrem veganen Rezepte-Ordner!

Rezeptinfos

unter 30 min
186 kcal
leicht

Für 12 Muffins (1 Muffinblech oder 1 Kastenform à 25 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Muffins (1 Muffinblech oder 1 Kastenform à 25 cm)
  • 250 g Dinkelmehl (Type 1050)
  • 200 g Zucker
  • 2 gestrichene TL Natron
  • 1/2 TL Bourbonvanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml neutrales Pflanzenöl
  • 100 ml Sojamilch
  • 150 g Sojaghurt
  • 2 TL Apfel- oder Weißweinessig
  • ggf. 12 Papiermuffinförmchen
  • neutrales Pflanzenöl für die Form oder das Muffinblech

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.
  2. Öl, Sojamilch, Sojaghurt und Essig hinzugeben und alles mit einem Rührlöffel oder den Quirlen des Handrührgeräts rasch zu einem glatten Teig verrühren, der zähflüssig vom Löffel tropft.
  3. Je nach Wunsch 12 große Papiermuffinförmchen in die Mulden eines Muffinblechs setzen oder eine Kastenform einfetten. Den Teig einfüllen und das Gebäck im Backofen (Mitte) backen: Muffins 15-20 Min., einen Kastenkuchen 40-50 Min. Es soll gut aufgegangen sein und leicht gebräunt aussehen. Fertig ist es, wenn an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr hängen bleibt.

 

  • Für einen Obstkuchen die Teigmenge halbie­ ren und mit abgeriebener Schale und Saft von 1/2 Bio­Zitrone würzen. 500–700 g Früchte (zum Beispiel Äpfel, Birnen, Kirschen, Beeren oder Zwetschgen) waschen und je nach Sorte entkernen, schälen und/oder klein schneiden. Eine Springform (Ø 26 cm) einfetten, den Teig hinein­ füllen und mit dem Obst belegen. Den Kuchen bei 180° (Mitte) im Backofen 25–30 Min. backen.
  • Für einen nussigen Kuchen ersetzen Sie 100 g der Mehlmenge durch gehackte Mandeln oder Haselnüsse.
  • Die Herzen von Schokoholics schlagen höher, wenn Sie 70 g vegane Bitterschokolade (mind. 55 % Kakaoanteil), gehackt oder im Wasser­ bad geschmolzen, unter den Teig heben.
  • Für einen weihnachtlichen Kuchen würzen Sie den Teig mit 1 walnussgroßen Stück frischem Ingwer, geschält und gerieben, 1 gehäuf­ ten TL Zimtpulver und 150 g Sultaninen.

 

Sie haben noch Platz auf der veganen Kaffeetafel? Dann schauen Sie doch gleich in unserem großen Special für veganes Backen vorbei. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login