Rezept Winterlicher Nudelsalat

Ein deftiger Sattmacher, macht sich auch gut auf dem Büffet. Wer mag, kann den Manchego durch anderen Schafskäse (Feta), Pecorino oder Bergkäse ersetzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 870 kcal

Zutaten

400 g
1 Stange
5 EL
Öl (z. B. Raps- oder Distelöl)
5-6 EL weißer Aceto balsamico
1 EL
50 g
Kapernäpfel (aus dem Glas)
1 TL
Dijon-Senf
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser bissfest garen. Dann die Nudeln in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

  2. 2.

    Den Lauch putzen, in Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch darin ca. 2 Min. andünsten. Mit 2 EL Essig ablöschen, die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Den Lauch salzen, pfeffern und mit den Nudeln in einer Schüssel mischen.

  3. 3.

    Die Endiviensalatblätter waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Den Käse würfeln. Die Artischocken in einem Sieb abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  4. 4.

    Die Würstchen an einer Seite aufschneiden. Das Brät herausdrücken und dabei in mundgerechte Stücke teilen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Brät darin in 3-4 Min. rundherum anbraten. Mit etwas Pfeffer würzen und leicht abkühlen lassen.

  1. 5.

    Salatstreifen, Käse, Kapernäpfel und Brät unter die Nudeln mischen. Für das Dressing 3 EL Essig, Senf und Zucker verrühren, das restliche Öl mit einem Schneebesen unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing unter den Salat mischen und kurz ziehen lassen. Den Salat mit Salz, Pfeffer und übrigem Essig abschmecken, auf Teller verteilen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login