Rezept Ziegenkäsetarte mit Feigen

Ziegenkäse im Kuchen? Das klingt sehr ungewöhnlich, schmeckt aber vorzüglich. Der Ziegenfrischkäse ist mild genug, um mit der Süße des Kuchens zu harmonieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 20 cm Ø (8 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kleine Kuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 250 kcal

Zutaten

100 g
Butterkekse
50 g
2
1 Prise
75 g
150 g
1 Päckchen
Sahne-Puddingpulver
1 TL
1 TL
abgeriebene Bio-Zitronenschale

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Krümelboden die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerkrümeln. Die Butter zerlassen, mit den Kekskrümeln mischen. Die Form mit Backpapier auslegen, den Krümelteig hineingeben, andrücken und einen kleinen Rand bilden. 30 Min. kalt stellen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 150° vorheizen. Für die Füllung die Eier trennen. Eiweiße mit Salz zu steifem Eischnee schlagen. Die Eigelbe und Zucker cremig rühren. Ziegenfrischkäse, Quark, Puddingpulver, Backpulver, Zitronenschale und -saft gut unterrühren. Den Eischnee unterheben.

  3. 3.

    Die Füllung auf dem Boden verstreichen und den Kuchen im Ofen (unten, Umluft 140°) 60-70 Min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Feigen in dünne Scheiben schneiden und auf den erkalteten Kuchen legen. Gelee glatt rühren und die Feigen damit bestreichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hmmm

noch leicht lauwarm ein Genuß.

Mit Mango ebenfalls sehr empfehlenswert.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login