Rezept Zitronentarte mit Himbeeren

Der französische Klassiker hat einen besonders zarten Mürbeteigboden - er schmeckt wie feinste Butterplätzchen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für zwei - und nichts bleibt übrig
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 895 kcal

Zutaten

1 EL
1 Pck.
Vanillezucker

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Eigelb hineingeben. Die Butter in Würfelchen schneiden und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 175° vorheizen (Umluft 160°). Eine Tarteform (ca. 20 cm Ø) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstäuben. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, die Form damit auskleiden und einen Rand von 1 cm hochziehen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Im Ofen (Mitte) 15 Min. backen.

  3. 3.

    Inzwischen für den Belag die Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen (ergibt ca. 100 ml). Beides in einem Topf mit den Eiern und dem Puderzucker verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren bis knapp unter den Siedepunkt erwärmen (nicht kochen!), bis die Masse dickcremig wird. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter in Flöckchen unterrühren.

  4. 4.

    Die Tarte herausnehmen, die Ofentemperatur auf 150° (Umluft 140°) reduzieren. Die Zitronencreme gleichmäßig auf dem Tarteboden verstreichen. In 25 Min. (Mitte) fertig backen. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen die Himbeeren vorsichtig waschen und auf Küchenpapier trocknen lassen. Die Tarte dicht an dicht damit belegen und den Puderzucker darübersieben. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login