Wir haben für 2 Gläser frisch gepressten Saft 2 Orangen und eine Limette verwendet. Die Zitruspresse ist vollautomatisch, man muss also nur die Zitrusfrüchte nach Wahl (es eignen sich z. B. auch Grapefruits und Zitronen) halbieren, auf den Presskegel setzen, Deckel zumachen und auf den Startknopf drücken. Das heißt, kein anstrengendes Selberauspressen mehr!

Die Fruchthälften werden gut ausgepresst, es bleibt kaum Fruchtfleisch übrig. Man kann so viel Obst (verschiedener Größen) nacheinander auspressen, wie man mag, nur sollte man dann zwischendurch das Sieb ausleeren, wenn zu viele Reste im Sieb sind. Das Glas kann man direkt unter die Auslauftülle stellen, der Tropfstopp ermöglicht sauberes Verarbeiten. Auch sehr praktisch: Presskegel, Fruchtfleischsieb, Saftschale und Deckeleinsatz können unkompliziert in der Spülmaschine gereinigt werden.

Kurz und gut: Wir sind begeistert! Man bekommt schnell und einfach einen frisch gepressten Saft ohne viel Aufwand. Wer kein Fan von Fruchtfleisch ist, wird sich allerdings hier und da mit ein paar Stückchen im Saft abfinden müssen. Zugegeben, das Gerät nimmt etwas Platz in der Küche ein, aber das ist es uns auf jeden Fall wert! 

Mehr Informationen zur Zitruspresse findest du auf www.severin.de