Italienische Kekse: 11 Biscotti- und Cantuccini-Rezepte

Wer einmal in Italien Original Cantuccini gegessen hat, will sie garantiert auch zuhause genießen. Einfache Lösung: selber backen! Mit unseren Rezepten gelingt die Zubereitung der leckeren Kekse ganz leicht – da schmeckt's (fast) wie in Italien!

Cantuccini vs. Biscotti: Gibt es einen Unterschied?

Doch es stellt sich zunächst die Frage, was ist der Unterschied zwischen Biscotti und Cantuccini? Diese wohlklingenden italienischen Wörter werden ja bei uns ganz gerne synonym verwendet. Allerdings ist "Biscotti" einfach der Oberbegriff für Kekse. Auf Italienisch bedeutet er "zweimal gebacken", etwa wie bei uns der Zwieback. Dadurch werden die Kekse besonders knusprig. Cantuccini sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der Prato-Region in der Toskana, deshalb werden sie auch Biscotti di Prato genannt.

Cantuccini selber backen: So geht's

Im italienischen Originalrezept wird aus den Basis-Zutaten Mehl, Eiern, Milch, Zucker und ungeschälten, ganzen Mandeln ein Teig geknetet. Je nach Rezept können hier auch weitere Zutaten wie Backpulver, Vanillezucker, Butter oder gemahlene Mandeln hinzugegeben werden. Eine Prise Salz schadet auch nie.

Der Teig wird zu länglichen Rollen geformt, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt und im Backofen gebacken. Dann nimmt man das Backblech mit den Teigrollen heraus und lässt sie etwas abkühlen. Wenn man nun die Rollen schräg in ca. 1 cm breite Scheiben schneidet, entsteht die typische Canutccini-Form. Diese Stücke werden mit der Schnittfläche wieder auf das Blech gelegt und noch einmal für einige Minuten gebacken. 

Die knusprigen Mandelkekse werden klassischerweise zu Espresso und Cappuccino serviert – eintunken ist ausdrücklich erlaubt! Oder du genießt typisch italienisch ein Glas Vin Santo zu den Cantuccini, das ist ein süßer toskanischer Dessertwein. Auch hier darf man die Kekse gerne eintauchen!

Die leckeren Klassiker-Kekse können bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden – wenn man sie nicht schon vorher aufisst. Damit sie knusprig bleiben, solltest du sie in einer luftdichten Dose aus Metall oder Kunststoff an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort aufbewahren.

Rezepte für Cantuccini und Biscotti

In unserer Galerie findest du einige tolle Rezept-Varianten des Klassikers wie Schoko-Cantuccini für die Schokoholiker unter uns, vegane Erdnuss-Biscotti oder ein fruchtiges Rezept für Früchte-Cantuccini mit kandiertem Obst, z.B. Orangen oder Kirschen

Und wenn es nicht die toskanischen Knusperkekse sein sollen, haben wir auch noch andere Biscotti-Rezepte in unserer Galerie für dich parat: Die schnellen Pinienkern-Biscotti sind in nur 22 Minuten fertig und überzeugen mit einem feinen Geschmack nach Butter, Bourbon-Vanille und krossen Pinienkernen. Da kann niemand Nein sagen, oder? Sogar eine deftige Variante haben wir, nämlich Parmesan-Kräuter-Biscotti, die sich hervorragend zum Aperitivo am Abend snacken lassen. Eine ideale Knabberei zum Vino am Abend! Da nimmt man gerne noch ein Stück.

Du kriegst gar nicht genug vom Backen? Dann schau dich mal auf unserer Seite rund um Plätzchen & Kekse um: Rezepte, Tipps und Ideen gibt es hier in Hülle und Fülle – nicht nur für Weihnachten!

Login