Homepage Rezepte Bittersalat süß-sauer

Rezept Bittersalat süß-sauer

Bitterstoffe regen die Verdauung an, sie unterstützen die Leber und wirken gegen Übersäuerung. Außerdem stärken sie die Immunabwehr und können sogar Süßhunger dämpfen. Perfekt nicht nur für Schwangere.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
225 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Große Früchte vierteln. Die Zwiebel schälen, halbieren und in schmale Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Mit den Pflaumen mischen, salzen und pfeffern. In einer Auflaufform unter den Backofengrill schieben und bei 220° etwa 5-7 Min. grillen, bis die Pflaumen Saft gezogen haben.
  2. Den Ziegenkäse in 1 cm dicke Scheiben schneiden, zwischen den Pflaumen verteilen und schmelzen lassen. Mit 1 EL Balsamico beträufeln.
  3. Inzwischen Radicchio, Rucola und Babyspinat waschen und putzen, in mundgerechte Stücke teilen. Aus Senf, übrigem Öl und Balsamico, Salz und Pfeffer ein cremiges Dressing rühren.
  4. Die Salatblätter auf einer Platte anrichten, die Pflaumen mit dem Käse darauf verteilen. Den Saft mit dem Dressing mischen und über den Salat träufeln.

Tipp: Wenn der Salat satt machen soll, gegarte Berglinsen oder Graupen untermischen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Rucolasalat mit Erdbeeren

30 leckere Salate mit Rucola

Basic-Vinaigrette mit Herbstsalat

Pimp deinen Salat: 50 schnelle Vinaigrette-Rezepte

Persischer Safranreis mit Radicchio und Granatapfel

20 Rezepte für gebratenen Radicchio