Homepage Rezepte Veganer Bratapfel im Blätterteig

Rezept Veganer Bratapfel im Blätterteig

Bratäpfel sind zur Weihnachtszeit einfach ein Muss. Hier werden sie mit Nüssen, Rosinen und Marzipan gefüllt und mit Blätterteig umhüllt. Dazu eine selbst gemachte Vanillesauce und fertig ist der vegane Desserttraum!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
485 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Stück

Für die Bratäpfel

Für die Sauce

Außerdem

  • Stern-Ausstecher (2 cm)
  • Auflaufform (20 x 30 cm)

Zubereitung

  1. Die Äpfel waschen, schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausstechen. Das Loch mit dem Ausstecher auf ca. 2 cm Ø vergrößern.
  2. Rosinen, Sesam und Nussmus in einer kleinen Schale mischen. Die Walnüsse fein hacken. Das Marzipan mit den Fingern in kleine Stücke zupfen. Walnüsse und Marzipan unter die Rosinen mischen. Die Masse dicht in die Äpfel füllen.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche entrollen. Die Teigplatte dann einmal längs und einmal quer halbieren, sodass vier Rechtecke entstehen. Am Rand der Rechtecke mit dem Ausstecher jeweils einen Stern ausstechen. Jeden Apfel locker in ein Teigrechteck wickeln und einen Stern an der Oberseite festdrücken. Die Bratäpfel in die Form setzen und im Ofen (Mitte) ca. 35 Min. backen.
  4. Joghurt, Pflanzendrink und Zucker verrühren. Die Sauce auf vier Dessertschalen verteilen. Die Bratäpfel aus dem Ofen nehmen, auf die Sauce setzen und heiß servieren.

Tipp: Blätterteig von der Rolle ist von Haus aus vegan, denn er wird mit Palmöl hergestellt. Am besten im Bioladen kaufen, mit Palmöl aus Öko-Anbau.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Apfelstrudel

18 leckere Apfelstrudel-Rezepte

Mozarttorte

9 himmlische Rezepte für Marzipantorten

Teigtaschen mit Lauch-Käse-Füllung

Blätterteigtaschen - 32 einfache Rezepte