Homepage Rezepte Der Saftige: glutenfreier Hefeteig

Rezept Der Saftige: glutenfreier Hefeteig

Hefekuchen ist mit diesem Rezept keine Hexerei! Hier ziehen sich nämlich die Gegensätze an und der flüssige Teig wird durch das Backen herrlich luftig und duftig.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 1 Gugelhupf- oder Kranzform (ca. 28 cm Ø)

Zubereitung

  1. Die Form mit Butter fetten und mit Mehl ausstreuen. Die lauwarme Milch mit dem Zucker in einer Schüssel mischen und die Hefe darin auflösen. Dann das Ei und die Butter dazugeben.
  2. Das Mehl mit Flohsamen, Zimt, 1 Prise Salz und Zitronenschale in einer weiteren Schüssel mischen. Die Hefemischung zur Trockenmischung geben und alles glatt verrühren. Den feuchten, fast flüssigen Hefeteig an einem warmen Ort zugedeckt mind. 40 Min. gehen lassen.
  3. Den Teig nochmals durchrühren, in die Form füllen und zugedeckt weitere 30 - 40 Min. gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen.
  4. Sobald der Hefeteig an Volumen gewonnen hat, den Kuchen im Ofen 35 - 40 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  5. Nach Belieben können Sie noch getrocknete, in Würfel geschnittene Früchte und geröstete, grob gehackte Nüsse vor dem letzten Gehen unter den Hefeteig rühren. Oder den Hefeteig vor dem Backen mit Mandelblättchen bestreuen.

Bei diesem Teig empfehlen wir, auf ein glutenfreies Fertigmehl zurückzugreifen. Im Vergleich zu herkömmlichem Hefeteig ist der glutenfreie recht flüssig, er eignet sich deshalb ganz prima für das Backen in der Form. Von Hand formen geht nicht so gut, daher würden wir empfehlen, aus dem Teig auch keinen Hefezopf zuzubereiten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

How-to: Hefezopf flechten & backen

Login