Homepage Rezepte Gemüse-Tofu-Pfanne

Rezept Gemüse-Tofu-Pfanne

Tofu ist leicht verdaulich und nachhaltig sättigend. Deshalb eignet er sich perfekt für alle, die einen empfindlichen Magen oder Verdauungsstörungen haben.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
435 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Tofu trocken tupfen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Möhren putzen, schälen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und weiße und hellgrüne Teile in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln.
  2. In einem Wok oder einer Pfanne 2 EL Raps- und 1 TL Sesamöl erhitzen. Den Tofu darin bei mittlerer bis großer Hitze in ca. 5 Min. knusprig braten, dann mit 2 EL Sojasauce ablöschen und den Tofu herausnehmen.
  3. Wok oder Pfanne auswischen, dann übriges Raps- (2 EL) und Sesamöl (1 TL) darin erhitzen. Möhren, Brokkoli und Ingwer im Öl unter Wenden ca. 2 Min. anbraten. Brühe zugießen und zugedeckt ca. 5 Min. köcheln lassen.
  4. Dann Frühlingszwiebeln und Tofu untermischen. Die Tofu-Gemüse-Mischung erneut kurz aufkochen und mit 1-2 EL Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Guarkernmehl in 3 EL kaltem Wasser anrühren, den Wok vom Herd nehmen und die Guarkernmischung nach und nach unter die Gemüse-Tofu-Pfanne rühren. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, diese hacken und die Gemüse-Tofu-Pfanne damit bestreuen. Dazu passt 10-Minuten-Naturreis.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Weizen-Gemüse-Pfanne

Gemüsepfannen - 36 leckere One-Pan-Gerichte

Rührtofu

Scrambled Tofu - Veganes Rührei so gut wie das Original!

Gemüse einfach und richtig wokken

Gemüse einfach und richtig wokken