Rezept Geschmortes Kaninchen mit Bärlauch & Spinat

Line

Einheimische Zutaten wie Rhabarber, Möhren, Spinat, Bärlauch und Salbei geben dem Kaninchen mit den Kichererbsen ein fast orientalisches Aroma.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 560 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebeln und Knoblauch schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Den Rhabarber waschen, putzen, eventuell entfädeln und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Möhren waschen, putzen, längs halbieren und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Den Salbei waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen.

  2. 2.

    Die Kaninchenteile waschen und trocken tupfen oder in einem Sieb abtropfen lassen. Das Öl in einem großen Bräter erhitzen, die Kaninchenteile darin ca. 3 Min. auf jeder Seite kräftig anbraten. Das Fleisch herausnehmen und beiseitestellen. Zwiebeln, Knoblauch, Salbei, Möhren und Tomatenmark in den Bräter geben und alles ca. 5 Min. kräftig braten, bis die Zwiebeln bräunen.

  3. 3.

    Kaninchenteile und Kichererbsen mit Sud hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskatblüte würzen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 35 Min. schmoren. Wenn nötig, etwas Wasser dazugießen. Den Rhabarber dazugeben und weitere 10 Min. schmoren.

  4. 4.

    Inzwischen Bärlauch und Spinat putzen und waschen. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden und den Spinat hacken. Beides unter das geschmorte Kaninchen rühren. Alles einmal aufkochen, salzen und pfeffern. Dazu passt frisches Brot oder Couscous.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login