Rezept Graupeneintopf mit Käseklößchen

Dieser vegetarische Graupeneintopf schmeckt wie auf einer urigen Berghütte und lässt einen automatisch von Schnee und Einsamkeit träumen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Suppen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 415 kcal

Zutaten

80 g
70 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Klößchen den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Den Bergkäse fein reiben und mit Ricotta, Semmelbröseln, Mandeln und dem Eigelb vermengen. Schnittlauch unterrühren, die Masse mit Pfeffer und Muskat würzen und zugedeckt im Kühlschrank kalt stellen.

  2. 2.

    Inzwischen für den Eintopf die Graupen in einem Sieb abbrausen und nach Packungsangabe in Salzwasser in 30-45 Min. leicht bissfest garen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

  3. 3.

    In der Zeit den Rosenkohl waschen und putzen, große Röschen halbieren, kleine unten am Strunk kreuzweise einschneiden. Möhren schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Petersilienwurzel schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Lauch längs halbieren, waschen, putzen und in 1 cm dicke Ringe schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln.

  4. 4.

    Butter in einem Suppentopf zerlassenen. Darin Zwiebel und Knoblauch andünsten, Gemüse dazugeben und unter Rühren 1-2 Min. mitdünsten. Die Brühe dazugießen und alles zugedeckt 20-25 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen.

  1. 5.

    Währenddessen aus der Käsemasse mit leicht angefeuchteten Händen ca. 12 kleine Klößchen formen. Wasser in einem weiten Topf zum Kochen bringen, salzen und die Klößchen darin bei geringer Hitze in 3-5 Min. gar ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen und auf tiefe Teller verteilen.

  2. 6.

    Den Schnittlauch für den Eintopf waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Graupen in den Eintopf geben und heiß werden lassen. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und auf die Teller mit den Klößchen verteilen. Mit reichlich Schnittlauch bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
OK

Eine nette Gemüsesuppe mit viel Rosenkohlgeschmack. Das mag ich gern. Ich habe mich genau an alle Mengenangaben gehalten, nur ein kleines Stück Kohlrübe ergänzt und den Senf habe ich einfach vergessen. Auf meiner Graupenpackung stand: Ohne Salz garen, hab ich gemacht. Abtropfen reicht für mich nicht, ich spüle Graupen nach dem Kochen mit kaltem Wasser durch, wenn sie in die Suppe sollen, sind mir sonst zu schleimig, und salze sie erst danach.

 

Die Käseklöße fand ich besonders spannend. Habe sie nicht extra gegart sondern gleich in die heiße Suppe gegeben. Sie sahen anfangs gut aus, sind auch nicht zerfallen. Waren auf der Zunge trotzdem viel zu weich und für die Suppe kein Mehrwert. Kamen mir irgendwie überflüssig und fade vor. Schade!

 

Letztlich habe ich etwas rohen Schinken fein gewürfelt und in die Suppe gerührt. Das gab dem Ganzen dann doch noch etwas Intensität. Senf hätte wohl geholfen, aber nicht alles rausgerissen. Fazit: Gute Idee, geschmacklich gut passende Zutaten, nicht ausgereift.

lundi
Korrektur
Graupeneintopf mit Käseklößchen  

Eines meiner Kinder plus Freundin haben am Abend den Rest aufgewärmt. Sie waren begeistert, besonders von den Klößen im Zusammenspiel mit dem Rosenkohl. Ich wurde beauftragt, an deren Konsistenz zu arbeiten. Hat das schon mal jemand nachgekocht?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login