Homepage Rezepte Grünkohl mit Hokkaidokürbis-Püree und Pecorino

Rezept Grünkohl mit Hokkaidokürbis-Püree und Pecorino

Rezeptinfos

mehr als 90 min
485 kcal
leicht

FÜR 4-6 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4-6 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Grünkohlblätter von den Stielen abstreifen, kalt waschen und abtropfen lassen. Den Kürbis waschen, halbieren und mit einem Löffel entkernen. Das Fruchtfleisch vierteln, die Viertel halbieren, in ca. 1 cm breite Würfel schneiden und beiseitestellen. Schalotten schälen, halbieren und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen, in 1 cm große Würfel schneiden und in kaltes Wasser legen. Den Knoblauch abziehen und fein schneiden.
  2. In einem großen Topf 3 l Wasser aufkochen und salzen. Die Grünkohlblätter in ca. 5 cm große Stücke zupfen, ca. 4-5 Min. darin blanchieren, herausnehmen und kalt abschrecken. Abtropfen lassen und vorsichtig ausdrücken.
  3. In einem flachen Topf 150 g Butter schmelzen und drei Viertel der Schalotten darin glasig andünsten. Den Kürbis dazugeben und anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Lorbeer, Chilischote und Knoblauch dazugeben. 50 ml Gemüsebrühe angießen und zugedeckt bei geringer Hitze in ca. 45 Min. weich garen, dabei gelegentlich umrühren. Lorbeer und Chilischote entfernen. Den Kürbis in einem hohen Gefäß mit dem Mixstab fein pürieren.
  4. In einem Topf die restliche Butter und das Olivenöl erhitzen und die übrigen Schalottenwürfel und sämtliche Kartoffelwürfel darin anbraten. Den Grünkohl dazugeben, salzen und kräftig pfeffern und die übrige Gemüsebrühe angießen. Zugedeckt in ca. 10-12 Min. dünsten. Offen so einkochen, dass der Sud sämig das Gemüse umschließt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Kürbispüree portionsweise auf Tellern anrichten, darauf den Grünkohl schichten und Pecorinoscheiben darüber hobeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login