Homepage Rezepte Gurkensalat mit Kokosgarnelen

Rezept Gurkensalat mit Kokosgarnelen

Gurken, Kokos und Garnelen sind eine hervorragende Kombi für eine kleine asiatische Vorspeise.

Rezeptinfos

unter 30 min
420 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. TK-Garnelen auftauen lassen. Die Gurke putzen, gut schälen, der Länge nach halbieren und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ingwer gründlich waschen und mitsamt der Schale fein reiben.
  2. Gurkenstücke und Ingwer in eine Schüssel geben und mit Essig, Öl, Zucker und Sojasauce vermischen. Bei Raumtemperatur mind. 15 Min., besser 1 Std. ziehen lassen. Dabei immer wieder umwenden.
  3. Aufgetaute Garnelen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Von beiden Seiten mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen, Kokosraspel in eine Schüssel geben. Die Garnelen erst im verquirlten Ei, dann in den Kokosraspeln wenden.
  4. Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Garnelen darin bei mittlerer Hitze in 2 Min. pro Seite goldgelb anbraten. Gurkensalat mit Kokosgarnelen auf 2 Tellern anrichten, sofort genießen.

Tipp: Die Gurke gut schälen! Der Großteil an Salicylaten befindet sich, wie bei allen Gemüsen und Früchten, direkt unter der Schale. Durch das Schälen reduziert sich der Gehalt erheblich. Kokosprodukte in gängigen Portionsgrößen enthalten zu viel FODMAP. Kokosraspel in einer Menge bis 40 g sind jedoch gut verträglich.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Garnelen richtig vorbereiten

Garnelen richtig vorbereiten

Misosuppe mit Tofu und Kaniwa

59 Rezepte für asiatische Vorspeisen

Currysuppe mit Garnelenspießen

28 verlockende Garnelenspieß-Rezepte