Homepage Rezepte Honig-Nuss-Granola

Rezept Honig-Nuss-Granola

Hier ein Granola für alle, die von Nüssen nicht genug bekommen können. Es besteht fast ausschließlich aus Nüssen und enthält kein Getreide.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
170 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 850 g Granola

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, eventuell zwei Bleche verwenden. Nüsse grob hacken und in eine große Schüssel geben. Mandeln, Buchweizenflocken, Sesam, Chia-Samen, Kokosmehl und Kokosblütenzucker hinzugeben. Schließlich 1 Prise Salz und etwas Zimt zufügen und alle Zutaten kräftig mischen.
  2. Im Wasserbad Kokosöl und Honig erhitzen, verrühren, anschließend über die trockenen Zutaten in der Schüssel gießen und alles gut vermengen. Diese Masse nun auf dem Backblech gleichmäßig verteilen, mit einem Teigschaber festdrücken und im Ofen ca. 20 Min. backen.
  3. Das Backblech kurz herausnehmen, die Kirschen zufügen, untermengen und erneut festdrücken. Alles nun weitere 5-10 Min. backen bis es lecker duftet und das Müsli gut gebräunt ist.
  4. Die Granolamasse abkühlen lassen, auseinanderbrechen und luftdicht verpacken. Granola innerhalb von 4 Wochen verbrauchen.

Ich mache dieses Granola am liebsten mit Walnusskernen, Pekannüssen und Haselnusskernen. Du kannst alle Arten von Nüssen verwenden, etwa Cashewkerne, Macadamianüsse und Pistazien. Deiner Kreativität sind bei der Komposition eines Nuss-Granolas keine Grenzen gesetzt.

Noch mehr leckere Frühstücks-Ideen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)