Homepage Rezepte Hühnerkraftbrühe auf Vorrat

Zutaten

ca. 800 g Hühnerklein (Flügel und Unterschenkel)
2 TL Salz
1 Lorbeerblatt
1 TL Bockshornkleesamen
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, Petersilie)
1–2 EL Orangenmarmelade

Rezept Hühnerkraftbrühe auf Vorrat

Hühnerbrühe wird eine geradezu magische Wirkung nachgesagt und hilft gegen Erkältungen. Und ganz nebenbei wärmt die Brühe an kalten Tagen auf leichte Art den Magen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
195 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Portionen
  • ca. 800 g Hühnerklein (Flügel und Unterschenkel)
  • 2 TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, Petersilie)
  • 1 Zweig Liebstöckel (nach Belieben)
  • 1–2 EL Orangenmarmelade

Zubereitung

  1. Das Hühnerklein mit Salz, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Bockshornklee in einen Topf geben, mit 2 l Wasser bedecken und bei großer Hitze ca. 30 Min. kochen.
  2. Inzwischen das Suppengrün waschen. Sellerie und Möhren schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Petersilienblättchen abzupfen, hacken und beiseitelegen. Petersilienstängel, Liebstöckel und das Gemüse in die kochende Suppe geben und weitere 20 Min. kochen.
  3. Gewürze, Petersilienstängel, Liebstöckel und Hühnerteile entfernen. Das Fleisch von den Hühnerteilen auslösen und wieder zur Suppe geben. Suppe mit Orangenmarmelade und Petersilie würzen.
  4. Für den Vorrat die Brühe abkühlen lassen und portionsweise in Gefrierboxen oder -beutel füllen und einfrieren. Nach Bedarf Brühe auftauen und mit der gewünschten Einlage erhitzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Vorkochen für's Wochenbett

Vorkochen für's Wochenbett

Die 33 besten Hähnchenschenkel-Rezepte

Die 33 besten Hähnchenschenkel-Rezepte

20 Suppen unter 100 Kalorien

20 Suppen unter 100 Kalorien