Rezept Hühnerkraftbrühe auf Vorrat

Hühnerbrühe wird eine geradezu magische Wirkung nachgesagt und hilft gegen Erkältungen. Und ganz nebenbei wärmt die Brühe an kalten Tagen auf leichte Art den Magen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 195 kcal

Zutaten

ca. 800 g
Hühnerklein (Flügel und Unterschenkel)
2 TL
1
Lorbeerblatt
1 TL
Bockshornkleesamen
1 Bund
Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, Petersilie)
1–2 EL
Orangenmarmelade

Zubereitung

  1. 1.

    Das Hühnerklein mit Salz, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Bockshornklee in einen Topf geben, mit 2 l Wasser bedecken und bei großer Hitze ca. 30 Min. kochen.

  2. 2.

    Inzwischen das Suppengrün waschen. Sellerie und Möhren schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Petersilienblättchen abzupfen, hacken und beiseitelegen. Petersilienstängel, Liebstöckel und das Gemüse in die kochende Suppe geben und weitere 20 Min. kochen.

  3. 3.

    Gewürze, Petersilienstängel, Liebstöckel und Hühnerteile entfernen. Das Fleisch von den Hühnerteilen auslösen und wieder zur Suppe geben. Suppe mit Orangenmarmelade und Petersilie würzen.

  4. 4.

    Für den Vorrat die Brühe abkühlen lassen und portionsweise in Gefrierboxen oder -beutel füllen und einfrieren. Nach Bedarf Brühe auftauen und mit der gewünschten Einlage erhitzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login