Homepage Rezepte Kalte Sesamnudeln

Rezept Kalte Sesamnudeln

Nudeln sind Seelentröster. Deshalb müssen sie einfach regelmäßig auf dem Tisch stehen. Und wenn es richtig heiß ist? Kommen die Nudeln halt erfrischend daher. In der chinesischen Region Szechuan wissen sie, wie’s geht!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
500 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für die Sauce

Für das Topping

Für Gemüse und Nudeln

Zubereitung

  1. Für die Sauce alle Zutaten zusammen mit 4 EL Wasser in ein Schälchen geben und gut verrühren.
  2. Für das Topping Sesam und Szechuanpfeffer in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Frühlingszwiebel waschen, putzen und schräg in feine Ringe schneiden.
  3. Für Gemüse und Nudeln den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. Den Stiel großzügig schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gurke waschen, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Gurke und Spinat in eine große Schüssel geben.
  4. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Wasser gar kochen. In den letzten 3 Min. der Garzeit den Brokkoli zugeben und mitgaren. Alles abgießen und mit reichlich kaltem Wasser abschrecken. Die Nudeln sollen kalt werden! Kurz abtropfen lassen und in der Schüssel mit dem Gemüse und der Sesamsauce mischen. Jede Portion mit Frühlingszwiebeln und Sesam-Szechuanpfeffer-Mischung bestreuen.

Tipp: Szechuanpfeffer schmeckt nicht nur scharf-frisch, sondern pizzelt auch ein bisschen auf der Zunge. Sehe ihn vor dem Verwenden einmal scharf an: Entdeckest du noch schwarze, glänzende Samen darin? Dann sortiere sie aus - sie sind extrem hart und knirschen unangenehm zwischen den Zähnen. Verwendet werden nur die braunen Samenhüllen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Sobanudelsalat

Nudelsalate im Japan Style

Tahin

Tahin

Gebratene Nudeln mit Gemüse und Huhn

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln