Homepage Rezepte Kichererbsen-Minestrone

Rezept Kichererbsen-Minestrone

Hier kommt ein Klassiker auf den Tisch! Aber nicht so, wie man ihn kennt, sondern als leckere, glutenfreie Alternative.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
200 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Lauch putzen, längs halbieren und waschen. Möhre und Staudensellerie putzen und schälen. Fenchel und Zucchino putzen und waschen. Den Fenchel längs halbieren und vom Strunk befreien. Das vorbereitete Gemüse in sehr kleine Würfel schneiden.
  2. Die Tomaten kreuzweise einschneiden, in einer Schüssel mit kochend heißem Wasser übergießen und ca. 1 Min. darin ziehen lassen. Tomaten mit einer Schaumkelle herausheben, kalt abschrecken, häuten, entkernen, von den Stielansätzen befreien und in breite Spalten schneiden.
  3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Lauch, Möhre, Sellerie und Fenchel darin bei mittlerer Hitze 5 - 7 Min. andünsten. Zuletzt die Zucchiniwürfel dazugeben und ca. 10 Min. weiterdünsten.
  4. Kichererbsen zum Gemüse geben. Die Mischung salzen und pfeffern, mit Gemüsebrühe aufgießen, zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  5. Inzwischen den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Kräuter kalt abbrausen. Knoblauch und Kräuter in die Minestrone geben und diese zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 15 Min. weiterköcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit Rosmarin, Thymian und Salbei entfernen, die Tomatenspalten dazugeben und in der Suppe erhitzen. Die Minestrone auf vier Suppenteller verteilen und mit Parmesan zum Bestreuen servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten