Rezept Kirsch-Sandkuchen

Line

Von wegen Sandkuchen sind alle trocken. Dieses Exemplar ist durch die Sauerkirschen so saftig, dass Sie gerne noch ein zweites oder drittes Stück essen werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 Backblech (20 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lieblingskuchen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

250 g
5
250 g
100 g
Speisestärke
1 TL
150 g
Puderzucker
Fett fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen vorheizen. Backblech fetten. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln einrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren.

  2. 2.

    Den Teig auf dem Blech verstreichen. Kirschen darauf verteilen. Im Ofen bei 175° (unten, Umluft 160°) 25-30 Min. backen. Auskühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren, den Kuchen damit glasieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

M5Prinzessin
Sehr lecker und saftig, aber nicht feucht....

Ein sehr leckerer Kuchen der nicht pampig ist, sondern locker, fluffig. Schmeckt sehr gut und ist einfach zu machen. Einfach klasse!

Lari
Schnell, simpel, lecker

Hatte den Kuchen schnell zusammengeworfen für einen Spontanbesuch und er kam wirklich gut an, auch ohne Glasur (nur mit Puderzucker).

Arancia
Für ein ganzes Blech
Kirsch-Sandkuchen  

hat die angegebene Menge bei mir nicht ausgereicht, so habe ich den Teig kurzerhand in eine Springform gestrichen.  Dort wurde der Kuchen dann zwar ein bisschen dicker als geplant - aber durch die Kirschen war er ja  schön saftig. Am zweiten Tag schmeckte er fast noch besser.

Zwärg
Empfehlenswert

Ich habe diesen Kuchen schon mehrmals gebacken und kann sagen:

Er schmeckt wunderbar! Auch nach zwei bis drei Tagen kann man ihn noch sehr gut essen!

Ich lasse allerdings meistens die Glasur weg und siebe einfach nur Puderzucker drüber. Reicht vollkommen! :)Unbedingt nachbacken!!!!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login