19 schnelle Blechkuchen-Rezepte

Blechkuchen sind unser schnelles Highlight aus dem Backofen – so schmeckt's wie früher bei Oma! Wir haben tolle Blechkuchen-Rezepte zum Ausprobieren.

Blechkuchen sind schnell und einfach gemacht und für so gut wie jeden Geschmack abwandelbar: mit Streuseln oder Früchten, mit Nüssen oder einer leckeren Creme. Unsere besten Rezepte für schnelle Blechkuchen brauchen max. 30 Minuten Vorbereitungszeit. Der Teig kommt auf das eingefettete oder mit Backpapier belegte Backblech. Dann bäckt der Kuchen im Ofen ganz entspannt vor sich hin und wir können derweil die Kaffeetafel eindecken.

Welcher Teig eignet sich für schnelle Blechkuchen?

Für Blechkuchen kann man allgemein verschiedene Teigarten nehmen. Mehr über die Grundteige für Kuchen und ihre Zubereitung erfährst du hier. Ein Klassiker für Blechkuchen ist zwar der Hefeteig, allerdings muss der gehen und das erfordert Zeit. Daher eignet sich Hefeteig nicht für schnelle Blechkuchen-Rezepte.

Die schnelle und einfache Alternative zu Hefekuchen ist Quark-Öl-Teig. Er wird aus wenigen Zutaten in Windeseile zusammengerührt, kurz durchgeknetet, belegt, und schon geht es ab in den Backofen.

Ein Rührteig eignet sich ebenfalls gut für schnelle Blechkuchen. Besonders praktisch, wenn Früchte direkt mit unter den Teig gemischt werden. Dann ist es hilfreich, wenn du sie vorher mit Mehl bestreust. Das verhindert das Absinken der Früchte auf den Boden. Rührteig lässt sich relativ einfach zubereiten und schmeckt mit allerlei Zutaten (Nüssen, Schokolade, Gewürzen) immer wieder anders. Damit dein Teig nicht zu krümelig wird oder in sich zusammenfällt, ist es wichtig, dass du die Reihenfolge der Zutaten beachtest: Butter/Margarine, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver.

Ein weiterer Schnelligkeits-Tpp: Fertigen Blätterteig oder TK-Hefeteig verwenden, dann geht die Zubereitung noch schneller.

Und als Belag?

Sehr beliebt in der Blechkuchen-Familie sind saftige Obstkuchen, die keine Wünsche offen lassen. Du kannst sie mit frisch geschlagener Sahne servieren.

Je nach Saison kannst du passende Obstkuchen zaubern: mit Erdbeeren, Kirschen, Pflaumen und Zwetschgen, Äpfeln und Birnen, Marillen ... Mit Streuseln oder ohne. Für Blechkuchen mit Beeren eignen sich die Sorten Heidelbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren. Beim Belegen solltest du lediglich auf die richtige Schicht zwischen Boden und Früchten achten, da der Teig sonst matschig werden kann oder das Obst einsickert. Tipp: Bestreue die Oberfläche des Teigs vor dem Belegen mit Semmelbröseln, gemahlenen Nüssen oder Mandeln.

Es gibt natürlich auch leckere Rezepte für schnelle Blechkuchen, die du ganz unabhängig von der Obstsaison zaubern kannst. Zu den Klassikern gehören Schokokuchen, Streuselkuchen und Butterkuchen.

Wenn du etwas mehr Zeit zum Backen hast, schau auch mal bei unseren anderen Ideen für Blechkuchen vorbei. Dort findest du auch die Klassiker mit Hefeteig. Lecker!

Anzeige
Anzeige
Login