Rezept Kürbis-Quinoa-Salat mit Ahornsirup-Pfeffer-Dressing

Line

Kürbis legt auch in der Salatschüssel einen richtig großen Auftritt hin. Wir dieses Rezept vielleicht Ihr neuer Lieblingssalat für den Herbst?

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Salate zum Sattessen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 480 kcal, 23 g F, 9 g EW, 57 g KH

Zutaten

50 g
rote Quinoa
1 ½ EL
1 EL

Ahornsirup-Pfeffer-Dressing:

1e EL
1 TL
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Quinoa in ein Sieb abgießen und heiß abbrausen. Zum Schluss mit kochend heißem Wasser übergießen, um alle Bitterstoffe zu entfernen. Abtropfen lassen und in Salzwasser nach Packungsangabe in ca. 25 Min. gar kochen. Abgießen und ausdampfen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, weiße Teile in 1 cm lange Stücke schneiden, grüne in schmale Ringe.

  3. 3.

    Den Kürbis waschen, harte oder schadhafte Stellen auf der Schale wegschneiden. Die Kerne und Fasern entfernen. Das Kürbisfruchtfleisch in knapp 2 cm dicke Streifen, dann in Stücke schneiden.

  4. 4.

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kürbisstücke darin unter Rühren bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten. Salzen, dann das Zwiebelweiß dazugeben und 1-2 Min. mitbraten. Alles mit dem Apfelessig ablöschen, den Kürbis zugedeckt bei mittlerer Hitze in 3-4 Min. bissfest garen.

  1. 5.

    Den Ahornsirup mit Dijonsenf, Apfelessig und Salz verrühren, dann das Macadamia- oder Mandelöl unterschlagen. Den Pfeffer abbrausen, trocken tupfen, grob hacken und in das Dressing geben. Wer es schärfer mag, kann auch etwas mehr Pfeffer verwenden.

  2. 6.

    Den noch warmen Kürbis mit der Quinoa und dem Dressing mischen. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen, grob hacken und mit den grünen Zwiebelringen unter den Salat heben. Den Kürbis-Quinoa-Salat mind. 30 Min. ziehen lassen.

Rezept-Tipp

Das Ahornsirup-Pfeffer-Dressing passt auch zu: Blattsalaten, roh geraspeltem Sellerie, zu Zucchini, Schwarzwurzeln und rohen Champignons. Besonders gut zu Avocado. (Dressing pro Portion: ca. 105 kcal, 8 g F, 0 g EW, 7 g KH)

Lust auf noch mehr Rezepte mit Quinoa? Dann probiere auch das Quinoasalat Rezept aus dem GU Kochbuch "Vegetarisch genießen" für eine leichte Mahlzeit an heißen Sommertagen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login