Homepage Rezepte Laugenstangerlsalat mit Kas und Radi

Zutaten

2 Stangen Staudensellerie
4 altbackene Laugenstangen (1-2 Tage alt)
60 g Butter
150 ml Gemüsebrühe
4 EL Weißweinessig
4 EL Apfelessig
2 TL Zucker
5 TL Traubenkernöl (ersatzweise Sonnenblumenöl)
1/2 Bund Schnittlauch

Rezept Laugenstangerlsalat mit Kas und Radi

Die deutsche Antwort auf den italienischen Brotsalat Panzanella: bayrische Laugenstangerl-Stücke mit einem warmen Dressing.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
560 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Rettiche mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser gründlich abbürsten, der Länge nach halbieren und quer in 3 mm dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Die Gurke waschen und so schälen, dass grüne Schalenstreifen stehen bleiben. Gurke der Länge nach vierteln, Kerne herausschneiden, Gurkenstücke nochmals längs halbieren und dann schräg in 1 ½ cm große Stücke schneiden. Sellerie waschen, putzen, der Länge nach halbieren und schräg in ½ cm dicke Stücke schneiden. Den Käse klein würfeln.
  2. Die Laugenstangen der Länge nach halbieren und quer in 1 ½ cm breite Stücke schneiden. Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Darin die Laugenstangenstücke ringsherum in 4-5 Min. bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Die Gemüsebrühe lauwarm erhitzen und mit Weißweinessig, Apfelessig, Zucker, ein wenig Salz und Pfeffer verrühren. Zum Schluss noch das Öl unters Dressing rühren. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  4. Die Laugenstangen mit Rettichen, Salatgurke, Staudensellerie und dem Bergkäse in eine Schüssel geben. Mit dem Dressing begießen, alles vorsichtig miteinander vermischen. Salat abschmecken, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Bayerisch lecker

Wer gerne italienischen Brotsalat ist, sollte diese bayerische Variante unbedingt probieren! Das Rezept ist wirklich toll. Das nächste Mal werde ich die angerösteten Laugenstangen jedoch nicht mit der Brühe übergießen sondern sie erst danach über den Salat "streuen". Dann bleiben sie schön knusprig.
Anzeige
Anzeige
Login