Rezept Linzer Torte

Der beliebte Klassiker aus Österreich. Gut durchgezogen schmeckt die Torte am besten und lässt sich prima vorbereiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 1 Springform (26 cm Ø; ca. 12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 405 kcal

Zutaten

200 g
1 Prise
150 g
2 TL
Kakaopulver
200 g
1 EL
neutrales Öl
4
1 EL
Kirschwasser (nach Belieben)
300 g
Himbeerkonfitüre
2 EL
Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

  1. 1.

    Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren kurz rösten, dann abkühlen lassen. Mehl, Salz, Mandeln, Zucker, Kakaopulver, Zimtpulver und gemahlene Nelken auf eine Arbeitsfläche häufen und mischen. Die Butter in Flöckchen, das Öl, die Eigelbe und nach Belieben das Kirschwasser darauf verteilen. Alles mit einem großen Messer fein hacken und rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

  2. 2.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter einfetten. Zwei Drittel von dem Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen und in die Form geben. Die Himbeerkonfitüre glatt rühren und auf dem Teigboden verteilen.

  3. 3.

    Den restlichen Teig ausrollen. Für den Rand einen ca. 2 cm breiten Streifen schneiden. Den Rest mit einem Teigrädchen oder scharfen Messer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen gitterartig auf die Konfitüre legen. Den breiten Streifen wie einen Ring an den Rand der Form legen und leicht andrücken. Den Kuchen im Backofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 40 Min. backen.

  4. 4.

    Etwa 10 Min. vor dem Ende der Backzeit, die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf leicht erwärmen, durch ein Sieb streichen. Den Kuchen herausnehmen. Das Teiggitter und den Rand mit der Konfitüre bestreichen und fertig backen. Den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen, dann aus der Form lösen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Tipp: Bevor du dich an aufwändigere Torten heranwagst, empfehlen wir dir in jedem Fall eine drehbare Tortenplatte parat zu haben. Nur damit lassen sich Buttercreme, Fondant und Co. gleichmäßig verteilen. WisFox bietet beispielsweise ein Set mit diversen Spateln und Tortenmesser ann >> http://amzn.to/2zHctmy (Anzeige amazon.de)

Weitere wertvolle Zubereitungstipps findest du in unserem Special zu Motivtorten >> 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login