Homepage Rezepte Möhren-Mohn-Cake

Zutaten

1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Zimt
250 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 TL Backpulver
Butter und Mehl für die Form
125 g Möhren
12 Marzipanrübchen (Fertigprodukt)
4 EL Aprikosenkonfitüre

Rezept Möhren-Mohn-Cake

Rezeptinfos

mehr als 90 min
380 kcal
leicht

FÜR 1 KASTENFORM (30 CM, 16 STÜCKE)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 KASTENFORM (30 CM, 16 STÜCKE)

Zubereitung

  1. Eine Kasten- oder Napfkuchenform (24 cm Ø) mit einem Pinsel oder Pergamentpapier mit streichfähiger Butter einstreichen. Die Form mit Mehl ausstäuben und überschüssiges Mehl herausschütten. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.
  2. Die weiche Butter mit Quirlen des Handmixers auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Zucker und Salz nach und nach unterrühren.
    Vanillezucker, Zimt, Nelkenpulver, Zitronenschale und -saft mit den Eiern aufschlagen und unter die cremige Butter rühren. Alles zusammen aufschlagen, bis eine dicke und goldgelbe Masse entstanden ist.
  3. Mehl mit Backpulver mischen, über die Buttermasse sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe nur kurz untermischen. Der Teig ist perfekt, wenn er schwer reißend von einem Löffel fällt. Falls er zu fest ist, Milch zufügen und kurz unterrühren.
  4. Den Teig halbieren. Die Möhren schälen und nicht zu fein raspeln. Unter die eine Teighälfte Möhren und Nüsse mischen, die Mohnmischung unter die zweite Teighälfte heben.
  5. Zuerst den Möhrenteig in die Form füllen. Dann den Mohnteig daraufgeben. Mit einer Gabel spiralförmig durch den Möhrenteig ziehen. Den Kuchen im heißen Backofen 70 Min. backen. Nach 60 Min. Backzeit die Marzipanrübchen aufrecht in den Teig stecken und den Kuchen fertig backen.
  6. Den Kuchen herausnehmen, 10 Min. stehen lassen, dann aus der Form lösen und etwas auskühlen lassen. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und den Kuchen damit bestreichen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

lecker

fand ich sehr lecker - für meinen geschmack nur ein bisschen zu süß, gerade mit der mohnmischung. werd den zucker nächstes mal ein klein wenig reduzieren.

family hat sich schneller drüber hergemacht als ich gucken konnte ; )

Der Knaller

Ich liebe Mohnkuchen und ich liebe Karotten/Möhren. Super leckerer Kuchen, den muss man versuchen.

Backe ihn allerdings auch mit weniger Zucker, 200g sind auch ausreichend süß.

tolle abwechslung

Kuchen habe ich genau nach dem Rezept zubereitet. Lediglich das Bestreichen mit der Marmelade habe ich weggelassen. Sehr saftig und wunderbares Aroma. Der wird in Zukunft regelmäßig unseren Speiseplan bereichern.

Tolles Rezept

Der Kuchen kam super an und ich liebe die Kombination aus Möhren und Haselnüssen (obwohl ich normalerweise keinen Haselnusskuchen mag). Dazu noch der Mohn - perfekt. Ich habe den Kuchen mit weißer Kuvertüre überzogen und in einer Gugelhupfform gebacken.

Mohn

Kann ich auch ganz normalen Mohn für diesen Kuchen verwenden?

@sunnysunday

 

Viiielen Dank für Deine schnelle Antwort! :-)

Achso, muss der Mohn unbedingt gemahlen sein?

LG helene

@sunnysunday

 

Viiielen Dank für den Tip! :-)

Ich mag auch gern die ganzen Mohn-"Körner". :-)

LG helene

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login