Homepage Rezepte Nigiri mit marinierter Makrele

Rezept Nigiri mit marinierter Makrele

Die Makrele muss gut mariniert werden, was etwas länger dauert - doch der Aufwand lohnt sich lohnt sich allemal.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
95 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 16 Stück

Zubereitung

  1. Filets abbrausen und trocken tupfen, Bauch lappen abschneiden. Filets mit dem Salz in einer Schale mischen. Zugedeckt ca. 12 Std. im Kühlschrank marinieren lassen. Salz abwaschen, Filets mit 2 EL Reisessig beträufeln. Küchenpapier mit übrigem Essig befeuchten, Filets darin einwickeln und ca. 6 Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. Eventuell vorhandene Quergräten mit einer Pinzette herausziehen. Mit dem Messer je ein kleines Stück Haut an der Schwanzseite der Filets ablösen, anheben und abziehen, dabei die Hand dicht über den Fisch führen. Die Filets schräg in zwölf Scheiben schneiden.
  3. Den Ingwer schälen und fein reiben. Etwas Wasser mit 1 Spritzer Reisessig mischen, die Hände darin befeuchten, abschütteln. Aus dem Reis zwölf längliche Nigiri formen. Eine erbsengroße Menge Ingwer auf der Unterseite jedes Fischstückes verstreichen und die Stücke mit der nicht bestrichenen Hautseite (man soll die Zeichnung der Haut sehen) nach oben auf die Reisbällchen legen, leicht andrücken. Die Nigiri mit der Shisokresse garnieren und mit Sojasauce und dem übrigen geriebenen Ingwer anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch Korea