Rezept Orangengans

Die Weihnachtsgans mal ein bisschen anders: in orangenfruchtigem Umfeld gebraten und mit Orangenscheiben angerichtet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

je 1 l Orangensaft (aus der Flasche) und Geflügelbrühe (Instant)
Salz, Orangenpfeffer
2-3 Esslöffel Saucenbinder

Zubereitung

  1. 1.

    Orangensaft und Brühe in einem großen Bräter aufkochen. Inzwischen das Fett aus der Gans herauslösen. Innereien waschen, trockentupfen, abgedeckt kalt stellen. Gans innen und außen gründlich waschen, trockentupfen. Von innen mit Salz und Orangenpfeffer würzen. Gans zustecken oder -nähen.

  2. 2.

    Gans in den kochenden Orangensud legen. Abgedeckt bei geringer Hitze 1 Stunde köcheln lassen, dabei nach ca. 40 Minuten wenden. Gans im Sud lauwarm abkühlen lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen und in Alufolie einschlagen. Sud und Gans kalt stellen.

  3. 3.

    Kaltes (festes) Fett vom Orangensud entfernen. 1 l Sud abmessen. Innereien der Gans in die Fettfangschale geben, auf die untere Schiene in den Backofen schieben. Ofen auf 200 Grad vorheizen (dauert ca. 15 Minuten).

  4. 4.

    Gans trockentupfen. Orange heiß abwaschen, trockenreiben und quer in dünne Scheiben schneiden. Gans mit der Brust nach unten auf den Bratrost legen, in den Ofen schieben (zweite Schiene von unten) und ca. 1 Stunde braten. Während der Bratzeit nach und nach den abgemessenen Sud zugießen und die Gans öfter damit bepinseln. Nach 45 Minuten wenden und in den letzten 15 Minuten die Orangenscheiben in den Sud geben.

  1. 5.

    Gans herausnehmen, warm stellen. Sud aus der Fettfangschale durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Soße aufkochen, binden und abschmecken. Gans tranchieren und mit den Orangenscheiben anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login