Rezept Rehrücken mit Pistazien-Zimt-Kruste

Zartes, mageres Fleisch umhüllt von einer nussigen, herrlich duftenden Paste. Und die Krönung: einige Tropfen Orangenblütenwasser, das nie mitgekocht werden darf.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Mezze - ein Genuss
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

1 TL
getrockneter grüner Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Pistazienkerne im Blitzhacker nicht zu fein hacken. Grünen Pfeffer im Mörser fein zerstoßen. Mit 1/2 TL Zimt, 1 Prise Salz und der Butter zu einer Paste mischen.

  2. 2.

    Ofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Rehrücken trockentupfen und pfeffern. Im Butterschmalz von allen Seiten ca. 4 Min. kräftig anbraten. Herausnehmen, salzen und mit der Paste bestreichen. In eine feuerfeste Form legen und im Ofen (Mitte) in 6-8 Min. fertig garen. Inzwischen Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in je vier Scheiben schneiden und in dem Bratfett von beiden Seiten je 2-3 Min. braten.

  3. 3.

    Das Fleisch aufschneiden, mit den Apfelscheiben anrichten, mit Orangenblütenwasser beträufeln und mit 1 Prise Zimt bestäuben.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

besoffen ????

da muss man als verfasser von rezepten, welche zur veröffentlichung bestimmt sind, ganz schön blöd sein, wenn man nicht angibt, für woeviele personen/portionen die einkaufsliste bemessen ist.

karlchen
@redsox

Hallo redsox,

ich finde es ja prinzipiell sehr gut, dass Du auf Fehler in Rezepten hinweist. Aber meinst Du nicht, dass Du mit Deinen Kommentaren "blöd" und "besoffen" über das Ziel hinaus schießt? Ein netter Hinweis an die Küchengötter würde genügen, damit die falschen Angaben korrigiert oder vehlende Angaben ergänzt werden. Du selbst hast ja bisher noch kein einziges eigenes Rezept veröffentlicht, deshalb wissen wir alle nicht, ob Du es besser machen würdest. Wir wollen doch alle nett behandelt werden und sollten deshalb auch die anderen nett behandeln. Die Rezepte werden von Menschen geschrieben und veröffentlicht, Menschen sind nicht perfekt und machen manchmal Fehler.  

Gruß,

Karlchen

Tupfen
das denke ich auch

@karlchen: lange habe ich überlegt ob ich mich zu den Beiträgen von redsox äußern soll. ich stimme dir voll und ganz zu denn: der Ton macht die Musik! und hier wird sich doch gerne mal im Ton vergriffen.

 

lg tupfen

Total daneben!

Ja, es ist in der Tat traurig, dass es Leute gibt, die jegliche Regeln des guten Tons missachten. Vor allen Dingen fände ich es schade, wenn sich andere Mitglieder durch solche Statements einschüchtern ließen und keine Rezepte mehr veröffentlichen, nur um solche Reaktionen zu vermeiden.

küchengötter
Mengenangabe zum Rezept

Hier haben wir den gleichen Fall wie auch beim Rezept Honig-glasierte Täubchen, das aus dem gleichen Buch stammt: Die Rezepte im Buch sind allesamt für 4 Personen angegeben. Wir werden versuchen, das zeitnah nachzuarbeiten.

 

Auf viele weitere leckere Rezepte freuen sich

Die Küchengötter

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login